King Crimson 2019

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10155
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: King Crimson 2019

Beitrag von SOON » Do 14. Feb 2019, 22:33

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Wilson hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 08:54
SOON hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 19:47
In meinen schon. Samstags im Juni -super!
Ich habe mir jetzt doch noch ein Ticket für Samstag, den 15. Juni, gegönnt. Wird eine anstrengende Woche, weil ich sonntags noch in Frankfurt bei DCD bin, aber ich freue mich.
na dann treffen wir uns endlich mal wieder. 8-)
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


Topic author
Wilson
Keymember
Beiträge: 2094
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Wilson » So 9. Jun 2019, 17:23

Heute Abend beginnt die Celebration Tour in Leipzig - 50 Konzerte bis zum 13. Oktober. Bin gespannt auf die Setliste. Ich würde mich freuen, wenn noch ein, zwei Stücke aus den 80ern reinrutschen würden.


Rainer
Beiträge: 270
Registriert: Di 6. Apr 2010, 16:27

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Rainer » Di 11. Jun 2019, 21:46

Wenn jedes Pfingsten so tolle Konzerte bieten würde - ich könnte sehr gut damit leben.
King Crimson haben es gestern wieder geschafft, nach 2016 und 2018, mir erneut ein absolut perfektes Konzert zu bieten.
Perfekt in jeder Hinsicht, absolut perfekter Sound, das komplizierte und komplexe Zeug wurde absolut präzise vorgetragen, wie in den vorherigen Konzerten eine reine Spielzeit von etwa 2,5 Stunden.
Es gab viele Titel, die auch bei den vorherigen Touren gespielt wurden, aber modifiziert.
Zum Beispiel "Epitaph" - diesmal sehr deutlich percussioniert.
"Indiscipline" am Ende von Set1 wurde ausufernd zelebriert.
Oder bei der Zugabe "Starless" - früher hatte Fripp das Gitarrensolo alleine bestritten, diesmal wechselte man sich ab - ohne hörbare Übergänge.

Setlist:
Set 1:
Larks' Tongues in Aspic, Part One
Cirkus
EleKtriK
The ConstruKction of Light
Epitaph
Cat Food
Lizard
Islands
Indiscipline

Set 2:
Drumzilla
The Sheltering Sky
Easy Money
Moonchild
The Court of the Crimson King
Radical Action (To Unseat the Hold of Monkey Mind)
Meltdown
Radical Action II
Level Five

Encore:
Starless


Tom Bola
Beiträge: 118
Registriert: So 11. Nov 2012, 20:55
Wohnort: Rheinhessen

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Tom Bola » Fr 14. Jun 2019, 11:54

Das war wieder grandios -gestern in Frankfurt. In jeder Beziehung -König Artus und die Hüter des heiligen "Prog"-Grals :biggrinn: beim Arbeiten zuzuhören- und sehen ist immer wieder ein Erlebnis. Die Jahrhunderthalle ist einfach geeignet .... der Sound war von Anfang an perfekt :good: . -Das Publikum in Ehrfurcht erstarrt ....wie immer :pray: .

...und wieder eine andere Setlist (ohne Gewähr):
Drumzilla
Level Five
Red
One More Red Nightmare
Epitaph
Drumsons
Cat Food
Easy Money
Moonchild
Tony's Cadenza
Jeremy's Cadenza
The Court of the Crimson King
Indiscipline
Starless
Encore:
21st Century Schizoid Man

Grüße

PS. Toyah plaudert wieder von zuhause https://toyahwillcox.com/toyahs-blog-june-2019/ :rofl:


Topic author
Wilson
Keymember
Beiträge: 2094
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Wilson » So 16. Jun 2019, 08:23

Gestern Stuttgart - der erste Termin (heute bin ich allerdings nicht anwesend).

Musikalisch sind KC ja auch weiterhin exzellent, aber der Sound war der schlechteste, den ich seit langem erlebt habe, auf jeden Fall habe ich dieses Jahr noch keinen schlechteren erlebt. Es war dumpf, die Bässe fast unerträglich schmerzhaft im Vordergrund, was vor allem bei einem kurzen Basssolo von Levin auffiel. Und der Gesang war teilweise kaum zu hören. Da Fripp ja eigentlich mit seiner anankastischen Persönlichkeit nichts dem Zufall überlässt - vielleicht sollte es ja so sein. In memory of „Earthbound“ :twisted:

Dass Bill Rieflin nicht dabei ist (family matters), hat hier noch keiner geschrieben. Interessanterweise wollte Fripp ihn durch Theo Travis ersetzen. Der hat das auch schon stolz auf seiner Internetseite gepostet, bis man ihn dann in letzter Minute wohl wieder freundlich hinauskomplimentiert hat und sich dazu entschieden hat, zunächst doch wie vor ein paar Jahren als Septett weiter zu machen.

Und: das Konzert war zuende, Band und Zuschauer durften sich gegenseitig fotografieren. Das Hallenlicht war angeschaltet und nur noch Roadies auf der Bühne. Nur: die Zuschauer wollten nicht gehen :lol: ... und so hat es fast 10 Minuten gedauert und dann ist die Band unter riesigem Jubel wiedergekommen und hat „21st Century Schizoid Man“ gespielt. Das war natürlich ein unerwartetes Geschenk.

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10155
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: King Crimson 2019

Beitrag von SOON » So 16. Jun 2019, 11:59

Kann es sein, dass die Soundprobleme nur an bestimmten Plätzen vorhanden waren?
KC geben sich da ja immer viel Mühe.
Als ich vor 2 Jahren dort war, war der Sound perfekt (an Meiner Hörposition)
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


Topic author
Wilson
Keymember
Beiträge: 2094
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Wilson » So 16. Jun 2019, 14:32

Also, ich kann bestätigen, dass der Sound vor zwei Jahren erheblich besser war.

Gestern war ich erst in Reihe 17 und nach der Pause in Reihe 6 (vorne war relativ viel frei geblieben). Bei der letzten, ungeplanten Zugabe stand ich dann ganz weit hinten. Nirgendwo war der Sound so richtig gut, aber hinten immerhin besser. Trotzdem war es ein Schwachpunkt.

Fripp sollte vielleicht weniger gegen Handys und Operngläser kämpfen und sich wieder mehr auf das Wichtige konzentrieren :twisted:

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10155
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: King Crimson 2019

Beitrag von SOON » So 16. Jun 2019, 20:53

was ist eigentlich Drumsons, Tony's Cadenza und Jeremy's Cadenza?
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


Karl
Beiträge: 24
Registriert: So 12. Mai 2013, 21:48

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Karl » So 16. Jun 2019, 22:51

Was Wilson geschrieben hat, kann ich bestätigen. Es gab nie den glasklaren Sound,wie im September 2016. Auch hatte ich bei dem Gesang von Jakko das Gefühl, er klingt etwas unverständlich, wobei man ihm keine gesanglichen Defizite unterstellen konnte. Der Beethovensaal ist das beste, was Stuttgart zu bieten hat, er ist auch nicht schwer auszusteuern. Das muss an den Technikern gelegen haben. Die Präsentation ihrer Musik und die Abstimmung zwischen den sieben Musikern, insbesondere zwischen den drei Drummern, war wirklich große Klasse, sie sind einfach Genial. Ohne Wenn und Aber. Eine Netto-Spielzeit von zweieinhalb Stunden, ist im Grunde genommen, das was man für das viele Geld erwarten kann, aber in der Gegenwart von diesen Profi-Musikern selten bekommt. Das muss man Robert Fripp und seinen Mannen hoch anrechnen. Ich hatte eigentlich eine acht-Mann-Band erwartet, war etwas überrascht, dass Bill Rieflin wohl aus familiären Gründen, an dieser Tour nicht teilnimmt. Davon war im Netz nie die Rede. Prinzipiell muss man bei diesem Musikstil (Progressivrock mit großen Jazzeinflüssen) positiv gestimmt sein, sowohl physisch wie auch psychisch, sonst kann man hierbei keinen Genuss empfinden. Einige Wenige haben auch schon während des Konzerts den Saal verlassen. Ich hoffe nur, dass beim Zweiten Konzert heute Abend diese Fehler abgestellt werden, sonst würden sie nicht den positiven Eindruck der letzten Tourneen hinterlassen.
Insgesamt war der Konzertbesuch für mich, trotz der technischen Fehler, wieder mal ein tolles Erlebnis.


Topic author
Wilson
Keymember
Beiträge: 2094
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: King Crimson 2019

Beitrag von Wilson » Mo 17. Jun 2019, 07:47

SOON hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 20:53
was ist eigentlich Drumsons, Tony's Cadenza und Jeremy's Cadenza?
Eine Umschreibung für Soli.

Zurück zu „Konzerttermine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast