[NEWS!] King Crimson

feat. Bruford, Anderson, Leven
Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: King Crimson - News

Beitrag von Eric » So 9. Sep 2012, 20:55

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Sehr schade :( . Ich hab noch auf ein schönes Abschlussalbum gehofft. The Power To Believe ist zwar in der Tat ein gutes Album, mir aber - wie schon der Vorgänger - irgendwie zu technisch und klinisch.
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10245
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

King Crimson - News

Beitrag von SOON » Di 24. Sep 2013, 22:25

Auf der KC-Seite wird ein neues Lineup vorgestellt: http://www.dgmlive.com/news.htm?entry=4335

The 8th incarnation of King Crimson will be Gavin Harrison, Bill Rieflin, Tony Levin, Pat Mastelotto, Mel Collins, Jakko Jakszyk and Robert Fripp.

Es tut sich also wieder was und es scheint sehr interessant zu werden.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7718
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

The Crimson ProjeKCt

Beitrag von Fragile » Do 26. Sep 2013, 01:14

Aha, will sich der alte Fripp wohl doch noch nicht auf sein Altenteil zurückziehen! :mrgreen:
Und mit Mel Collins an Bord dürfte es ja vielleicht doch noch Hoffnungen auf "21st Century Schizoid Man", "Starless", "Islands" etc. geben. Jakko Jakszyk traue ich durchaus die eine oder andere von John Wetton (oder gar Greg Lake) gesungene Nummer zu.

Dass Bill Rieflin (kenne ihn von R.E.M. und Nine Inch Nails) die Trommelstücke schwingen wird, ist auch kein schlechtes Omen.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Royale
Keymember
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: The Crimson ProjeKCt

Beitrag von Royale » Do 3. Okt 2013, 02:28

So gerne ich Wetton mag, für dieses Project ist Belew wohl geeigneter.
Ich freue mich auf diese Besetzung und hoffe, dass ich den Berlin-Termin wahrnehmen kann.
Leb in meiner Welt

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7718
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: The Crimson ProjeKCt

Beitrag von Fragile » Do 3. Okt 2013, 12:42

Dies schrieb Adrian Belew unlängst zu seiner Nicht-Teilnahme an dem KC-Lineup auf seiner Facebook-Seite:


Questions and answers:

q: Are you in the new King Crimson planned for next September 2014?

a: No. After 32 years I am no longer in King Crimson.


q: Were you asked to be in the new King Crimson?

a: No, I was not. Robert informed me in an email that he was starting a 7-piece version of the band. He said I would not be right for what the band is doing.


q: So, how do you feel?

a: "Happy with what I have to be happy with". Which is quite a lot.
I'm busy creating something I've wanted to create all my life, something which has never been done. FLUX: never the same twice. Creatively I'm exploding with new ideas, songs, and music. In 60 days I'll be touring South America with my beloved Power Trio and next spring I'll be touring europe with Crimson Project, which is a celebration of the Crimson music
Tony, Pat, and I have help create. Life is great.


q: What would you like to say to Crimson fans about the new King Crimson?

a: My advice is to check it out and if you like it: support it.
And on that note: thanks to all of you for your continued support of my music.
Cheers!



Jetzt habe ich übrigens auch erst begriffen, dass da quasi zwei ProjeKCts parallel am laufen sind. Da soll mal einer durchblicken. :oops:
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: The Crimson ProjeKCt

Beitrag von Eric » Do 3. Okt 2013, 19:08

Fragile hat geschrieben:Jetzt habe ich übrigens auch erst begriffen, dass da quasi zwei ProjeKCts parallel am laufen sind. Da soll mal einer durchblicken. :oops:


In der Tat sehr verwirrend - zumal es jamit Levin und Mastelotto auch ziemliche Überschneidungen zwischen den beiden Line Ups gibt. Interessanter finde ich allerdings die Variante mit Fripp und Collins. Vom "Original" zu sprechen, hat hier wenig Sinn, das könnten beide Line-Ups für sich beanspruchen.
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7718
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: King Crimson - News

Beitrag von Fragile » Sa 12. Okt 2013, 19:07

Hier auch ein aktuellerer Artikel von uncut.co.uk zu den Plänen neuen KC-Lineups. Wie es aussieht, wird es momentan erstmal kein neues KC-Studioalbum geben und konzertmäßig hat man bislang lediglich Gigs in Nord- und Südamerika ins Auge gefasst. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Vielleicht lecken Fripp und Co. ja doch wieder Blut.


Speaking to Uncut, Fripp said: "King Crimson is returning to active service. We are on-call to be ready for a live performance on September 1, 2014. Seven members. Four English, three American. Three drummers. It’s a different configuration of King Crimson than before. Some are familiar names, maybe more than others."

This line-up - the 8th in the band's history - will be Fripp, Gavin Harrison, Bill Rieflin, Tony Levin, Pat Mastelotto, Mel Collins and Jakko Jakszyk.

They are all former Crimson members, except Rieflin and Jakszyk who have been involved on the fringes of Crimson for a few years. Rieflin collaborated with Chris Wong, Robert Fripp and Toyah Willcox in a project called The Humans, while Jakszyk played in Jakszyk Fripp & Collins, alongside Robert Fripp and Mel Collins.

Fripp has been embroiled in a legal dispute with Universal Music Group for six years, which has only recently been resolved. This legal dispute caused him to retire from live performance. King Crimson last played together in 2008, while Fripp himself hasn't performed live since 2010. There are no plans, he says, for the new King Crimson to enter a studio. They will play "reconfigured" versions of existing Crimson material.

"The first performance will take place in either North or South America," Fripp told Uncut. "There will be rehearsals primarily in England, and the final batch of rehearsals will most likely be in America in August or September 2014. There is a plan to include the UK in the tour dates, but it depends on a number of circumstances. Right now the primary geographical focus is the United States."


http://www.uncut.co.uk/king-crimson-unv ... plans-news


Eric hat geschrieben:In der Tat sehr verwirrend - zumal es ja mit Levin und Mastelotto auch ziemliche Überschneidungen zwischen den beiden Line Ups gibt. Interessanter finde ich allerdings die Variante mit Fripp und Collins. Vom "Original" zu sprechen, hat hier wenig Sinn, das könnten beide Line-Ups für sich beanspruchen.


Dem geneigteren Yes-Fan ist dieses Phänomen ja auch nicht unbekannt, siehe Yes-West vs. ABWH. Wobei es dort allerdings keine Überschneidungen gab.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7992
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: King Crimson - News

Beitrag von JJG » Di 3. Jun 2014, 16:05

Mal schauen, ob hier auch Diskussionen bezüglich des Linups aufkommen,
das also nicht KC sein sollen.
King Crimson geht wieder auf Tour in dieser Besetzung:

Robert Fripp: guitar
Jakko Jakszyk: guitar and vocals
Mel Collins: saxes
Bill Reiflin: drums, synth and vocals
Pat Mastelotto: drums
Gavin Harrison: drums
Tony Levin: bass, stick, vocals


Tourdaten:

Sept. 9, 10 Albany, NY / The Egg
Sept. 12, 13 Phil. / Verizon Hall
Sept 15,16 Boston / Colonial Theatre
Sept 18, 19, 20 New York / Best Buy Theater
Sept 23 Madison, WI / Barrymore Theatre
Sept 25, 26 Chicago / The Vic Theatre
Sept 30, Oct 1 Los Angeles / Orpheum Theater
Oct 3,4 San Francisco / The Warfield
Oct 6 Seattle / Moore Theater


Weitere Infos u.a. auf Tony Levins "Tagebuch":

http://www.papabear.com/tours/crim14/crim14_1.htm
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7718
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: King Crimson - News

Beitrag von Fragile » Di 3. Jun 2014, 16:55

3. Jun 2014, 16:05 » JJG hat geschrieben:Mal schauen, ob hier auch Diskussionen bezüglich des Linups aufkommen, das also nicht KC sein sollen.


Naja, KC haben ihr Lineup ja noch öfter gewechselt als Yes und hatten auch nie einen wirklichen Frontmann oder andere Leute in der Band, die auf der Bühne wirklich als Identifikationsfigur herausstachen (so wie Jon und Rick bei Yes). Noch dazu gab es bei KC zweimal offizielle Auflösungen (1974 und 1984), sowie Wiedervereinigungen (1981 und 1994) der Band, ganz zu schweigen von den ganzen ProjeKCts mit je drei KC-Mitgliedern. Und ich denke, viele KC-Fans sind schon so sehr an die vielen Besetzungswechsel gewöhnt, dass sie inzwischen nur noch fragen "King Crimson? Cool, wer spielt da zur Zeit?". Und nicht mal das Fehlen von Robert Fripp würde ihnen groß auffallen.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7992
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: King Crimson - News

Beitrag von JJG » Di 3. Jun 2014, 18:48

Fragile hat geschrieben:viele KC-Fans sind schon so sehr an die vielen Besetzungswechsel gewöhnt, dass sie inzwischen nur noch fragen "King Crimson? Cool, wer spielt da zur Zeit?". Und nicht mal das Fehlen von Robert Fripp würde ihnen groß auffallen.


Eben! Da gibt es keine Grundsatzdiskussionen auch nicht von Leuten, die KC gar nicht mögen, auch wenn nur noch ein Gründungsmitglied an Bord ist.
Da gibt es auch keine Forderungen, dass man doch ein offizielles Ende setzen sollte. Oder die Diskussion um den Bandnamen. Ich bin gespannt,
ob gewisse Leute hier auch fordern, dass die aktuellen King Crimson doch lieber unter dem Namen "Robert Fripp from King Crimson + Guests" touren sollten.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7718
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: King Crimson - News

Beitrag von Fragile » Di 3. Jun 2014, 23:14

Ich freu mich jedenfalls, dass Fripp wieder Blut geleckt hat und freue mich auch auf ein eventuelles neues Album und auch mal wieder Konzerte hierzulande. In dieser Band und vor allem in dieser jetzigen Formation sehe ich jedenfalls noch enorm viel Potenzial und es wäre schade, wenn da kein neues Material mehr kommen würde.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Zurück zu „King Crimson“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste