40 Jahre "Going For The One"

veröffentlicht: 07.07.1977

Jon Anderson ; Chris Squire ; Steve Howe ; Alan White ; Rick Wakeman
Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8284
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

40 Jahre "Going For The One"

Beitrag von JJG » So 1. Jul 2012, 11:06

Vor 35 Jahren (am 07.07.1977) veröffentlichten Yes ihr legendäres Werk "Going for the One".
Ich hab mir dieses Werk sehr oft angehört und es hat mich für viele Dinge inspiriert. Für mich
war es immer das Album Yes-Mensch-Natur. Wenn ich heute an meine Lieblingsplätze gehe,
dann schwirren mir die Songs und Melodien im Kopf herum, geht es Euch ähnlich?

Bild
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10651
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: 40 Jahre "Going For The One"

Beitrag von SOON » So 1. Jul 2012, 16:07

JJG hat geschrieben:Für mich war es immer das Album Yes-Mensch-Natur. Wenn ich heute an meine Lieblingsplätze gehe,
dann schwirren mir die Songs und Melodien im Kopf herum, geht es Euch ähnlich?
Ich glaube, ich verstehe was du meinst.
Bei mir haben alle YES-Scheiben von Fragile bis Gfto etwas naturlyrisches, vor allem Tfto.

Going For The One ist sicher der schnellste YES-Song, nie Rock and Roll-den sie mehr als hier.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves


Bruford65
Beiträge: 88
Registriert: Sa 8. Okt 2011, 05:50
Wohnort: Tief im Westen.

Re: 40 Jahre "Going For The One"

Beitrag von Bruford65 » So 1. Jul 2012, 17:36

Habe mir das Album damals auch eine Zeit lang relativ häufig angehört.
Besonders das Titelgebende Stück ist natürlich stets "hängengeblieben".
Komischerweise das (hier) allseits hochgelobte "Awaken" eher weniger... :?
Finde da (im Gesamtwerk) deutlich "gekonntere", musikalische Epen.
Und "Parallels" erschien mir (bis Dato) als "Hinweis-auf-das-Kommende", will sagen: "90125", irgendwie... :roll:
The truth is obscured
In this age of instantly cured
Wich values nothing of value
And puts a price on what it is
Wich is priceless...

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8284
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: 40 Jahre "Going For The One"

Beitrag von JJG » So 1. Jul 2012, 19:06

Ist ja lustig, den Titelsong fand/finde ich schwächer als die anderen Songs.
Bei "Wonderous Stories" muss ich immer an meinen Heimatort denken, an die
vielen Geschichten, die ich unten am Fluss erlebt habe. Mich hat es immer dahin
gezogen. Wenn ich ihn höre dann habe ich diese Bilder im Kopf:

Saaldorf
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10651
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: 40 Jahre "Going For The One"

Beitrag von SOON » So 1. Jul 2012, 22:17

JJG hat geschrieben:Ist ja lustig, den Titelsong fand/finde ich schwächer als die anderen Songs.
Ich finde das Album sehr homogen, natürlich mit Awaken als Highlight!
Mich würde mal interessieren, ob die härtere Gangart bei Gfto, vom Punkzeitgeist beeinflusst war.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: 35 Jahre "Going For The One"

Beitrag von number nine » So 1. Jul 2012, 22:21

Parallels ist für mich der schwächste Song der Scheibe. Völlig uninteressante Melodie und einfach nur drauflos. Awaken und Turn off the century sind meine Highlights. Wonderous Stories ist ein Klassiker, den man immer wieder hören kann. Der Titelsong ist eigentlich schrecklich schlecht, aber er hat irgendwas :D
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10651
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: 35 Jahre "Going For The One"

Beitrag von SOON » So 1. Jul 2012, 23:03

Mir gefällt sowohl Parallels als auch Going For The One.
Hätte die Songs gerne mal Live erlebt! :(
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: 35 Jahre "Going For The One"

Beitrag von number nine » So 1. Jul 2012, 23:12

ja, das ist es bei Gfto. Steve und die Steelguitar! Das und der Gesang von Chris. Das Ding fetzt schon!
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8284
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: 35 Jahre "Going For The One"

Beitrag von JJG » Mo 2. Jul 2012, 20:25

SOON hat geschrieben:Mir gefällt sowohl Parallels als auch Going For The One.
Hätte die Songs gerne mal Live erlebt! :(
GFTO, Wonderous Stories und Turn of the century gab es z.B. auf der 35 Anniversary-Tour.
Parallels auf der 2009-Tour mit Benoit und Awaken auf mehreren Touren. Die Songs vom Album
sind ja immer wieder im setup, aber Parallels mit Squire und Wakeman hab ich leider auch noch
nicht gesehen/gehört, vielleicht auf der nächsten Tour.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10651
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: 35 Jahre "Going For The One"

Beitrag von SOON » Mo 2. Jul 2012, 21:05

JJG hat geschrieben:
SOON hat geschrieben:Mir gefällt sowohl Parallels als auch Going For The One.
Hätte die Songs gerne mal Live erlebt! :(
GFTO, Wonderous Stories und Turn of the century gab es z.B. auf der 35 Anniversary-Tour.
Parallels auf der 2009-Tour mit Benoit und Awaken auf mehreren Touren. Die Songs vom Album
sind ja immer wieder im setup, aber Parallels mit Squire und Wakeman hab ich leider auch noch
nicht gesehen/gehört, vielleicht auf der nächsten Tour.
Stimmt, allerdings war Wonderous Stories "nur" unplugged.
Ohne Bass fehlt mir da was!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Zurück zu „Going For The One“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste