Der -Only Vinyl- Thread

Plattenspieler, Verstärker, Vinyl und Zubehör
Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1647
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von Dreamtime » Fr 14. Mär 2014, 19:10

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vermutlich würden so bei mir auch ein par Schätzchen schlummern, hätte ich seinerzeit nicht nassabgespielt und die ganzen Vinyllinge besser viel pfleglicher und vorsichtiger behandelt... :kez_15:
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

biggenerator
Keymember
Beiträge: 2780
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 23:19

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von biggenerator » Sa 16. Aug 2014, 22:32

Vinyl -
Es ist leider so, dass auf Vinyl nicht alles drauf sein kann, was auf dem Masterband gewesen ist.
Allein aus technischen Gründen.

Über die Qualität der analogen schwarzen Vinyl-Scheiben kann man hier vieles gut nachlesen, Profi-Bandmaschinen, Neumann-Schneidemaschinen, kHz und Dynamik auf unseren Platten

Bild

http://www.hifimuseum.de/die-audio-qualitaet.html
http://www.hifimuseum.de/die-audio-qualitaet.html

Aus Hifimuseum:
Die ungeliebte Wahrheit der alten schwarzen Vinyl-Scheiben:
Besser als die Magnetbandaufnahme kann es nie werden.

Wer wirklich glaubt, mit einem 12.ooo.- Euro Plattenspieler die (uralte) Telefunken M10 oder M15 Bandmaschine übertreffen zu wollen, der lebt schon lange in Phantasia-Land. Und die AEG/Telefunken und die Studer Bandmaschinen waren technisch nahezu ebenbürtig. Vor allem, besser als das jeweilige Masterband kann "es" also prinzipiell nicht klingen. Auch bei Ihnen nicht. Vieles über die Technik und die Historie der Schallplatte finden Sie hier.


http://www.hifimuseum.de/hifi-schallplatten.html

Diese Seiten sind für uns Hifi-Freunde ein schöner Abriss der Hifi-Geschichte und
auch eine Einschätzung der technischen Möglichkeiten.

Viel Spass!
_____________________________________
Bergkkeller Reichenbach / prog-rock.club
Artrockfestival 2020
https://prog-rock.club/

biggenerator

Benutzeravatar

Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von Fragile » Fr 22. Aug 2014, 19:10

Kleiner Rundgang im größten Vinylscheibenpresswerk der Welt: die "Gramofonové závody" (deutsch: Gramophonwerken) im tschechischen Lodenice, wo 1951 die erste Schallplatte gepresst wurde. In 2013 produzierten die "Gramofonové závody" 10 Millionen Schallplatten (ca. 40000 Stück täglich) und sind somit das größte Schallplattenpresswerk der Welt. Dieses Unternehmen setzt bis heute auf aufwendige Verpackungen und ausgefallene Vinyl-Formen.

http://www.musikexpress.de/technik-web- ... -welt.html
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von Fragile » Mo 15. Dez 2014, 17:17

Dies waren laut dem Wall Street Journal im Jahre 2014 die weltweit bestverkauften Alben auf Vinyl:

Platz 1: Jack White - "Lazaretto" (75.700 St.)
Platz 2: Arctic Monkeys - "AM" (40.600 St.)
Platz 3: The Black Keys - "Turn Blue" (28.300 St.)
Platz 4: Lana del Rey - "Born To Die" (27.200 St.)
Platz 5: Beck - "Morning Phase" (25.500 St.)

Das schwarze Gold feiert seit einigen Jahren ein stetiges Comeback. Laut dem Wall Street Journal wurden in den vergangenen zwölf Monaten acht Millionen Vinyl-Platten verkauft, was eine Steigerung von 49 Prozent zum Vorjahr ist. Auch wenn diese Verkäufe nur 2 Prozent des gesamten Marktanteils ausmachen.

http://www.wsj.com/articles/the-biggest ... 3?mod=e2fb
He's seen too much of life,
and there's no going back...


Caravan
Beiträge: 992
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von Caravan » Mo 15. Dez 2014, 18:23

Wenn ich so in meinen Keller schaue war ich maßgeblich an der Steigerung beteiligt....

aber, Vorsatz für 2015: ich werde ruhiger!!!

Benutzeravatar

Topic author
SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10742
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von SOON » Mo 15. Dez 2014, 22:03

15. Dez 2014, 18:23 » Caravan hat geschrieben:Wenn ich so in meinen Keller schaue war ich maßgeblich an der Steigerung beteiligt....

aber, Vorsatz für 2015: ich werde ruhiger!!!
och, solange es Spaß macht!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves


Echo
Beiträge: 943
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 22:19
Wohnort: Berlin

Vinyl

Beitrag von Echo » So 4. Jan 2015, 13:45

Ich habe mir vor Kurzem einen Plattenspieler gekauft und ein paar LPs sind mittlerweile zusammengekommen, wobei ich nicht vorhabe, mir allzu viele davon zu besorgen, Hauptmedium bleibt das mp3-Format, nur ein paar Lieblingsscheiben möchte ich doch gerne auf einem physischen Datenträger besitzen und ab und zu auflegen. Allerdings habe ich mich in letzter Zeit über einige Aspekte ziemlich geärgert, dazu gehört einerseits die Verpackung der Vinyls. Die Scheiben gehören meiner Ansicht nach nicht in, so schön auch teilweise anzusehen, Papphüllen oder einfache Papierhüllen, sondern in gefütterte Papierhüllen. Noch ärgerlicher ist aber die Qualität der ach so audiophilen Pressungen. Sowohl bei Pink Floyds "The Wall" und "The Endless River" sowie "Quadrophonie" von The Who zeigt jeweils eine deutliche Welle in der Platte. Die "Master of Puppest" von Metallica habe ich gestern zum zweiten mal zu Saturn zurückgebracht, bei beiden LPs lag eine Verunreinigung vor, was die Abtastnadel jeweils nicht besonders erbaulich fand. Hierzu gibt es auch in anderen Foren Diskussionen, so z.B. beim Versandhandel jpc, der seine Kunden bzgl. der Qualität von Vinyl-Pressungen befragt hat:

http://weblog.jpc.de/news/erfahrungen-m ... nt-page-2/

Ich habe offen gestanden äußerst wenig Lust, ständig zur Post zu rennen und Schallplatten umzutauschen, bis ich irgendwann mal eine einwandfreie Pressung in Händen halte. Oder die Dinger zum Bügeln :biggrinn: zu schleppen…

Einen netten Sonntag euch allen ;).


Caravan
Beiträge: 992
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von Caravan » So 4. Jan 2015, 21:51

Die Qualität ist in letzter Zeit deutlich besser geworden, ich schicke so etwa jede 50. LP zurück, vor 2-3 Jahren war es so jede 5. LP...... ich bleibe auf jeden Fall bei Vinyl, für mich das klanglich beste Medium. JPC ist uebrigens sehr kundenfreundlich bei Reklamationen von defektem Vinyl. Habe vor Jahren mal mehrfach eine LP zurueck gesendet, schließlich die CD genommen und festgestellt, dass die Störgeräusche raufgemischt wurden.

Benutzeravatar

Topic author
SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10742
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von SOON » So 4. Jan 2015, 23:41

ich bin mit der Qualität von neuem Vinyl sehr oft unzufrieden.
Das ist aber schon seit Mitte der 90er so.
Umtauschen tu ich selten, da ich davon ausgehe, dass sich Unsauberkeiten durch die komplette Auflage ziehen.
Meistens ist für mich das Artwork ausschlaggebend ob ich CD oder LP kaufe.
Es freut mich um so mehr, wenn ich eine gut klingende und verarbeitet Scheibe bekomme.
Aber es gibt deshalb oft Frust.
Ich gehe immer mehr dazu über, nur noch Platten von Labels zu kaufen wo ich gute Erfahrungen gemacht habe.
Häufig ist das aber auch nicht so einfach, da die Angaben zu dürftig sind.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Benutzeravatar

biggenerator
Keymember
Beiträge: 2780
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 23:19

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von biggenerator » Sa 17. Jan 2015, 00:03

Ein Trauerspiel...

Bild
_____________________________________
Bergkkeller Reichenbach / prog-rock.club
Artrockfestival 2020
https://prog-rock.club/

biggenerator


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2589
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28

Re: Der -Only Vinyl- Thread

Beitrag von schneeblick » So 18. Jan 2015, 14:19

Nach langer Zeit mal wieder den Plattenspieler angeworfen:
Bild
Bild

Zurück zu „HiFi ; High End“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste