Computer, Software und andere Gräuel

Desktop, Laptop, Smartphone, Tablet etc. Hard- und Software ; Games
Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Di 26. Apr 2016, 20:14

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

anixek hat geschrieben:THX Soony & auch Dir Dreamy, es funzt!!! Alles in Grünen Bereich!!!
:46765hngf:
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Do 2. Jun 2016, 18:18

App-Empfehlung

Wenn die Verantwortlichen folgende App auf ihrem Smartie gehabt hätten, wären die Fußballspieler/Trainer wohl ohne den lebensgefährlichen Blitzeinschlag davon gekommen. (Meldung ging ja durch die Presse)
Ich habe diese App seit 2 Jahren und kann nur Gutes berichten.

Sie nennt sich sinnigerweise "Blitzalarm" und kommt vom Spezialisten "Now Cast", der auch weltweit die Gewitterdaten für die Profis der Flugsicherung, Versicherungen, etc. bereit stellt, sogar jeden Blitz datentechnisch erfasst und diese Daten speichert.
Es werden Blitze in Echtzeit mit dem Zug der Gewitter angezeigt und vorausgesagt, auch wenn die noch gar nicht in der Nähe oder sogar gerade in der Entstehung sind. Das hat sogar letztes Jahr in Griechenland und auf Teneriffa recht genau funktioniert. Man kann sich also recht gut vor Eintreffen der Gefahr sichern.
Näheres hier (Empfehlung in einem Sportportal):
Blitzalarm
Gut investierte 3 Euro, gerade für Leute, die viel in der freien Natur sind, um evtl. schwerste Schäden für Leib und Leben zu vermeiden!
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Sa 4. Jun 2016, 12:10

Nur mal so..:
Beim Befolgen solcher App-Infos der Besucher bei Rock-Am-Ring gestern wären die Verletzungen (51, teilweise mit Reanimation) durch den Blitzeinschlag vermeidbar gewesen, in dem die RECHTZEITIG den Platz hätten verlassen können.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

biggenerator
Keymember
Beiträge: 2941
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 23:19
Hat sich bedankt: 1585 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von biggenerator » Di 5. Nov 2019, 22:58

Quantencomputer

So funktioniert ein Quantencomputer

Quantencomputer beflügeln die Phantasie von Computer-Nerds. Sie führen unvorstellbar viele Rechenoperationen in kürzester Zeit durch und sollen selbst komplizierte Codes knacken können. Aber so einfach ist das nicht.

Bild
Im Chip des Google Quantum Dream in Santa Barbara, Kalifornien stecken 54 Qubits.


Wissen & Umwelt
So funktioniert ein Quantencomputer

Quantencomputer beflügeln die Phantasie von Computer-Nerds. Sie führen unvorstellbar viele Rechenoperationen in kürzester Zeit durch und sollen selbst komplizierte Codes knacken können. Aber so einfach ist das nicht.

Der Chip des Quantencomputers Google Quantum Dream (Google LLC)

Im Chip des Google Quantum Dream in Santa Barbara, Kalifornien stecken 54 Qubits.

Es war in der Entwicklung von Quantencomputern ein riesiger Durchbruch: Das Forscherteam um John Martinis von der University of California in Santa Barbara haben mit einem Quantencomputer den weltweit größten Supercomputer an Rechenleistung übertrumpft. Die Forscher, die von Google unterstützt wurden, präsentierten ihre Ergebnisse am 23. Oktober in der Fachzeitschrift Nature.

Nach eigenen Angaben hat der Quantencomputer die ihm gestellte Rechenaufgabe in 200 Sekunden gelöst. Ein herkömmlicher Supercomputer hätte dafür 10.000 Jahre gebraucht. Das IT-Unternehmen IBM widersprach dieser Darstellung, sein derzeit schnellster Supercomputer Summit hätte die Aufgabe auch in 2,5 Tagen geschafft. Wie dem auch sei: Der Quantencomputer war trotzdem schneller.

Was nützt uns das? Und was ist überhaupt ein Quantencomputer? Hier einige wichtige Punkte zu der kaum verständlichen Technologie:

Bits und Qubits

Unsere bisherige Computerwelt ist digital. Das bedeutet, sie besteht aus binären Digits, sogenannten bits. In der Praxis sind das elektronische Ladezustände auf Transistoren und Chips, die entweder den Wert 0 oder 1 haben können.

In der Welt der Quantenphysik wird es ungleich komplizierter. Dort gibt es Qubits, also Quantenbits. Diese können nicht nur beide Zustände, also 0 und 1 gleichzeitig annehmen, sondern auch alle Zustände dazwischen.

Hier gibt es den ganzen Artikel:
https://www.dw.com/de/so-funktioniert-e ... a-50966757

Quelle: DW / Wissen & Umwelt
_____________________________________
Bergkkeller Reichenbach / prog-rock.club
Artrockfestival 2021 - 20. – 22. August 2021
https://prog-rock.club/

biggenerator

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8533
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von JJG » Mi 25. Nov 2020, 15:34

Vielleicht habe ich Euch die Frage schon gestellt.

Ich möchte mir eine gute Software kaufen, mit der ich Musik von DVDs und Blurays rippen kann,
also die Musik auf das normale Audioformat wandeln kann.

Analog suche ich auch Software, mit der ich Tubes auf MP3 oder Wav formatieren kann. Im Netz gibt diverse Programme zum
downloaden, die mir nicht zusagen, hätte gerne eine Software auf CD/DVD.
Was könnt ihr mir empfehlen?
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 9146
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Aprilfrost » Mi 25. Nov 2020, 21:34

JJG hat geschrieben:
Mi 25. Nov 2020, 15:34
Ich möchte mir eine gute Software kaufen, mit der ich Musik von DVDs und Blurays rippen kann,
also die Musik auf das normale Audioformat wandeln kann.
Ich kann Dir zwar keinen Tipp geben, aber das Thema interessiert mich auch.
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Do 26. Nov 2020, 07:58

@JJG, Frostie:

Et is allet nich so einfach wie man möchte...

Das Rippen dürfte ein generelles Problem sein, da fast alle DVDs und erst Recht Blu-ray's Kopierschutz haben. Gestern habe ich das noch mal testweise mit ner Hackett-DVD probiert: Die ersten zwei Titel wurden als Audio gerippt, dann Abbruch.
Da hilft dann nur das "händische" und zeitaufwändige 1:1 Aufnehmen des Audios...

Wenn es um Format-Konvertierungen kopierschutzfreier Videos geht, nutze ich schon mal das schlanke, dennoch sehr gut ausgestattete, kostenlose Programm "XMediaRecode". Auch das oben beschriebene Testrippen habe ich damit gemacht.
Das Programm gibt es zum Download für verschiedene Betriebssystemversionen, also Windows XXX, 32 oder 64er, usw.
Damit kann man die Videos oder die Audios separat konvertieren.

Link:
https://www.xmedia-recode.de/

Ein (Kauf)Programm auf opt. Datenträger erachte ich als nicht erforderlich.

LG
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

biggenerator
Keymember
Beiträge: 2941
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 23:19
Hat sich bedankt: 1585 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von biggenerator » Mi 2. Dez 2020, 16:15

Hier ein schönes Tube aus Dänemark, für alle Whattapp- , Face-book- und andere Datenkraken-Nutzer zum Nachdenken
(Für alle, die kein dänisch können, es ist sehr gut untertitelt)

_____________________________________
Bergkkeller Reichenbach / prog-rock.club
Artrockfestival 2021 - 20. – 22. August 2021
https://prog-rock.club/

biggenerator

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Mo 18. Jan 2021, 08:43

Schnelles Internet global für alle bis in den letzten Winkel, das ist das Ziel des Musk-Unternehmens StarLink. (SpaceX) Wie sicherlich bekannt, geschieht das mit tausenden Satelliten, die zu einem für bedeutenden Teil bereits arbeiten, auch für uns in Deutschland. Erfordlich ist eine besondere Antenne und ein spezieller Empfänger.

Die Telekom ist im Gespräch mit StarLInk.
Starlink könnte für die Telekom ein großes Problem lösen: die Internetversorgung in ländlichen Gebieten. Schon heute gibt der Dax-Konzern jedes Jahr rund fünf Milliarden Euro für die Modernisierung seiner Netze aus. Trotzdem gibt es viele Orte in Deutschland, die mit sehr langsamen Datenraten auskommen müssen.
Für und Wider:
Handelsblatt (als Privatseite öffnen, dann keine PayWall):
https://www.handelsblatt.com/technik/it ... 94584.html
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Mo 18. Jan 2021, 10:41

biggenerator hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 16:15
Hier ein schönes Tube aus Dänemark, für alle Whattapp- , Face-book- und andere Datenkraken-Nutzer zum Nachdenken
(Für alle, die kein dänisch können, es ist sehr gut untertitelt)
Da bin ich kpl. auf Deiner Seite, BG. Ich hatte WA vor einigen Jahren umgehend gelöscht, als der Wechsel zu FB bekannt wurde. Familiär nutzen wir und auch einige Freunde seit dem das richtig gute Threema

FB nicht zu verwenden ist Ehrensache.

Ergänzend hier noch zwei Links zu diesem Mist.

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen diese Scheiße nicht nutzen"
https://www.derstandard.de/story/200007 ... cht-nutzen

Facebook und die Verantwortungslosigkeit. Die Folge: Trump.
Leider mittlerweile hinter einer Wall. Ich hatte mir den Artikel, der damals über etliche UNIs hier verbreitet worden war, besorgt. Wie pradox das ist, sieht man auch bei diesem an sich vernichtenden Artikel über FB, der mit nem Link dorthin versehen ist. :evil:
bei Intersse: PN ;)

https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ic ... ombe-gibt/
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1726
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Computer, Software und andere Gräuel

Beitrag von Dreamtime » Do 18. Feb 2021, 17:36

Nur mal "kurz", wie es so gehen kann und evtl. für Euch eine Lösung bei dem Problem:

Konnte seit zwei Wochen keine wichtigen W8.1-Update mehr machen.
Also: RISIKO...

Microsoft sinngemäß: "Wenden Sie sich an den Hersteller des Rechners"... :roll:

Lt. div. Berichte ist es ein BIOS-Problem auf div. Rechnern welche sich nicht mit dem Update "vestehen". Für meinen (ein ASUS Notebook von 2012) gibt es aber dafür kein Update. Auch W10 wäre für dieses Modell lt. Herstellerhotline keine Lösung, evtl. aber W8.1 neu aufsetzen... 🤬😡

Also: Neukauf !!!!?
Ne - erst mal nicht, denn unkonventionell kam mir gestern DAS in den Sinn:
SSD (Festplatte) raus und in den Rechner meiner Frau eingelegt (relativ neuer Rechner mit dem aktuelleren BIOS). Kiste hochgefahren, die Updates ließen damit sofort einwandfrei installieren, dann die SSD wieder in meinen Rechner zurück - das war's... 😜
Nun warte ich erst mal, ob weitere Updates auch rumzicken... Evtl. wird es ja dann seit 2012 😇 doch noch mal ein neuerer'...
---
Edit: Zeitaufwand ca. 20 Min. in allem - allerdings haben beide Rechner Serviceklappen. ;) Ein leichter Zugang zur Festplatte ist für mich immer ein Auswahlkriterium beim Kauf eines Notebooks. Die SSD habe ich doppelt, also die zweite kpl. mit Betriebssystem in regelmäßigen Abständen per USB gespiegelt (BackUp-Programm Samsung 'DataMigration'), so dass die bei Problemen wie das Original eingesetzt werden kann.

Backup-SSD mit USB-Peitsche
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Zurück zu „Computer & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste