Der ultimative FUSSBALL-Thread

Fußball, Fitness usw.

Euer Lieblings-Bundesliga-Verein?

FC Augsburg
0
Keine Stimmen
Hertha BSC
0
Keine Stimmen
SV Werder Bremen
2
8%
Borussia Dortmund
4
15%
SC Freiburg
1
4%
Hamburger SV
3
12%
Hannover 96
2
8%
TSG 1899 Hoffenheim
0
Keine Stimmen
1. FC Kaiserslautern
1
4%
1. FC Köln
1
4%
Bayer 04 Leverkusen
1
4%
1. FSV Mainz 05
1
4%
Borussia Mönchengladbach
0
Keine Stimmen
FC Bayern München
6
23%
1. FC Nürnberg
0
Keine Stimmen
FC Schalke 04
1
4%
VfB Stuttgart
3
12%
VfL Wolfsburg
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 26

Benutzeravatar

schneeblick
Keymember
Beiträge: 2523
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von schneeblick » So 26. Mai 2019, 07:04

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Bayern Pokalsieger. Nun denn. Habe gestern nichts mitbekommen. Brauche zur Zeit vom Fussball etwas Abstand, obwohl mit den Münchnern und Leipzigern aktuell die beiden besten Teams in D (noch ;) ) im Finale standen.
Außer dem CL-Finale steht mir heute noch ein eher traurigerer Saisonabschluss bevor. Mein Verein Kirchhörder SC verabschiedet sich gegen die SpVgg Erkenschwick nach fünf Jahren aus der Verbandsliga Westfalen. Es hat diesmal nicht zum Klassenerhalt gereicht.
Unser Trainer und Ex-BVB-Profi Lothar Huber(67) beendet endgültig seine Trainerlaufbahn, was ich aus seiner Sicht absolut nachvollziehen kann.
An ihm hat es nicht gelegen. Eher an Charaktere mancher Spieler.

Benutzeravatar

schneeblick
Keymember
Beiträge: 2523
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von schneeblick » Di 28. Mai 2019, 09:11

Den VfB Stuttgart hat es erneut erwischt. Er hat es, außer die Fans und die Stadt natürlich, auch nicht anders verdient. Vereine, die weniger als 30 Punkte erreichen, sollten automatisch absteigen.
Für Union Berlin, der 56. Bundesligist, freut es mich dagegen. Ein Underdog, dem ich für ihre erste Saison in der BL die Daumen drücke. An der Alten Försterei wird sich so mancher etablierte Erstligist die Zähne ausbeissen.

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7961
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von JJG » Di 28. Mai 2019, 20:45

Eisern Union hat es geschafft, hätte ich nie für möglich gehalten. In der DDR Oberliga gab es ja immer zwei Berliner Clubs.
BFC Dynamo und Union Berlin. der BFC war ja der Club von Stasi-Chef Mielke und bei Union fanden sich die Gegenspieler.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf


Wilson
Keymember
Beiträge: 2134
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Wilson » Mi 29. Mai 2019, 13:32

Ja, scheiße, mein VfB :? ... aber die haben sich den Abstieg wirklich redlich verdient.


Echo
Beiträge: 771
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 22:19
Wohnort: Berlin

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Echo » Mi 29. Mai 2019, 22:43

JJG hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 20:45
Eisern Union hat es geschafft, hätte ich nie für möglich gehalten. In der DDR Oberliga gab es ja immer zwei Berliner Clubs.
BFC Dynamo und Union Berlin. der BFC war ja der Club von Stasi-Chef Mielke und bei Union fanden sich die Gegenspieler.
Ich freue mich für Union und hoffe wirklich, dass sie die Klasse halten können.
Schön, dass Berlin jetzt zwei Vereine in der Bundesliga hat :) .

Benutzeravatar

schneeblick
Keymember
Beiträge: 2523
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von schneeblick » Fr 7. Jun 2019, 20:27

Heute beginnt die Frauen-Fussball-WM. Obwohl ich zur Zeit relativ fussballmüde bin, werde ich mir das eine oder andere Spiel anschauen. Unsere weiblichen Fussballerinnen haben es einfach verdient, dass ihnen mehr Beachtung geschenkt wird. In Frankreich ist der Frauenfussball vergleichsweise sehr beliebt. Da sollten wir vorurteilsbeladenen Deutschen uns eine Scheibe von abschneiden.
Als BVB-Anhänger schaue ich natürlich auch auf unsere Nachwuchsmannschaften. Die U19 ist Deutscher Meister und die U17 steht nach einem 4:1-Hinspielsieg so gut wie im Finale.
Dass ich mich für Klopp und seinen Liverpoolern freue, dürfte wohl klar sein.


Caravan
Beiträge: 873
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Caravan » Sa 8. Jun 2019, 09:21

Habe gestern Abend die erste Halbzeit gesehen, das Spiel der Französinnen hat mich echt begeistert, schnell, präzise, akrobatisch...…sehenswert...
Die zweite Halbzeit habe ich nicht mehr geschafft, Freitag ist der Akku dann komplett leer, da geht es früh ins Bett...…..
Freue mich aber schon auf die nächsten Spiele....


Wilson
Keymember
Beiträge: 2134
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Wilson » Sa 8. Jun 2019, 10:49

Ich war 2011 bei der WM in Deutschland auch mal im Stadion. Frauenfußball ist attraktiv. Allerdings finde ich die derzeitigen Forderungen nach gleicher Bezahlung dann doch utopisch. Wo soll das Geld herkommen? Das würde nur klappen, wenn man den männlichen Fußballern entsprechend weniger bezahlt ;).


Caravan
Beiträge: 873
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Caravan » Sa 8. Jun 2019, 11:26

...was ja wohl ok wäre...…..


Wilson
Keymember
Beiträge: 2134
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von Wilson » Sa 8. Jun 2019, 13:36

Caravan hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 11:26
...was ja wohl ok wäre...…..
Das ist nun mal das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Wenn ich als Musiker nur die Turnhalle nebenan zu Hälfte fülle, kann ich auch nicht die gleichen Gagen fordern wie die Rolling Stones ;)

Im Tennis verdienen Frauen auch exzellent, obwohl sie wie im Fußball natürlich rein sportlich nicht gleichrangig sind. Die Nummer 100 Weltrangliste im Tennis der Männer würde mit Sicherheit die Nummer 1 bei den Frauen wegblasen. Genauso wird jeder deutsche Viertligist die kommende Weltmeistermannschaft der Frauen im Fußball locker schlagen können. Das ist für mich kein Thema. Es gibt biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern, die sich nicht aufheben lassen. Der Unterschied ist der, dass im Tennis die Stadien auch dann voll sind, wenn Frauen gegeneinander spielen, im Fußball nicht.

Dzsenifer Marozsán kennt kaum jemand, Thomas Müller fast jeder, obwohl Marozsán seit Jahren den erfolgreicheren Fußball spielt.

Benutzeravatar

schneeblick
Keymember
Beiträge: 2523
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28

Re: Der ultimative FUSSBALL-Thread

Beitrag von schneeblick » Sa 8. Jun 2019, 14:52

Caravan und Wilson, ich gebe Euch Beiden Recht.
Nur, lieber Doc W., warum musst Du gerade Thomas Müller, ein Paradeexemplar für die durchaus verbreitete Antipathie gegenüber den Bayern in D, als Vergleich anführen? ;) Ich bin zutiefst verstört. :boys_0137:

Zurück zu „Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste