Fitness, Ernährung und Gesundheit

Haustiere, Rezepte Tipps, Tricks im Alltag
Benutzeravatar

MelloKey
Beiträge: 1291
Registriert: So 1. Mär 2009, 21:31
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von MelloKey » So 14. Jun 2015, 15:32

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich habe mir in den letzten Jahren angewöhnt, möglichst regelmäßig Obst und Gemüse zu essen. In der Woche über, im Büro, schaffe ich das auch, teils mit 3 - 4 x am Tag, zu Hause (am Wochenende oder im Urlaub), werde ich jedoch nachlässig, was wohl daran liegt, dass ich dann einen anderen Tagesablauf habe. Aber es klappt ganz gut, und schaden kann es bestimmt nicht. Ich esse ingesamt wenig Fleisch, Wurst oder Eier, habe dafür aber viel Spaß an Gemüse und Fisch :-).

Es heißt ja immer, Obst und Gemüse seien gesund, so und so viel soll man täglich davon essen und dass man wenig Fleisch oder Eier etc. essen soll. Ich weiß nicht genau, was ich von diesen ganzen Ernährungsratschlägen halten soll. Ich glaube, dass die Art, wie man sich ernährt, in erster Linie zum eigenen Wohlbefinden beitragen soll und nicht präventiv gegen irgendwie Erkrankungen etc. ist. Wenn man sich was einfängt, dann fängt man sich was ein, egal, wie viele Äpfel man in seinem Leben gegessen hat ("One apple a day keeps the doctor away", kennt man ja). Ich ernähre mich so, wie ich mich am wohlsten damit fühle, und wenn ich mir dann alle paar Wochen (manchmal auch nur alle paar Monate) mal einen Burger bei McDoof genehmige oder ab und zu auch mal Schoki, Eis oder Kekse, so ist das völlig okay. Hauptsache, es geht mir mit meiner Ernährungweise gut und ich stehe auch zu ihr :-).


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » So 9. Aug 2015, 12:00

Ich lese gerade dieses Buch:
Bild
Hochinteressant, was die beiden z.B. über Ernährung, Abnehmen, degenerierte Lebensmittel etc. schreiben.
Daß der Mond uns dermaßen stark beeinflusst, ist im Grunde logisch, wie beispielsweise Ebbe und Flut.
Wir bestehen ja ebenfalls überwiegend aus Wasser.
Die Autoren kommen weder oberlehrerhaft noch abgehoben daher. Ihre Schlussfolgerungen ziehen sie aus ihren eigenen persönlichen Erfahrungen. Sehr authentisch.


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » Sa 20. Feb 2016, 09:02

Ich befinde mich zur Zeit auf dem Weg, die Schulmedizin langsam, aber sicher, hinter mir zu lassen.
Seit 6 Wochen nehme ich Mikromineralien sowohl in flüssiger als auch in Kapselform ein.
Darüber hinaus trinke ich täglich verschiedene Pflanzen - Cocktails (Rote Beete, Brennessel, Kürbis etc.), kombiniert mit Obst.
Obwohl ich in den letzten Wochen aufgrund meiner Wechselschicht Schlafprobleme habe, fühle ich mich trotzdem belastbarer.
Meine Medikamente für das Herz beginne ich, natürlich in Absprache mit meiner Hausärztin und Kardiologin, zu reduzieren. Ziel ist, in naher Zukunft ganz darauf zu verzichten. Und das ist realistisch.
Wen diese Thematik interessiert, kann sich hier informieren:
www.ein-langes-leben.de
Ich habe mit Dr. Jon Switzer gestern ein einstündiges Beratungsgespräch geführt. Hochinteressant!
Er hat mir wertvolle Tipps geben können, die im Grunde alle möglichen Beschwerden, die ein Mensch mit sich sein ganzes Leben herumschleppt, betreffen.
In ca. 3 Monaten bin ich schlauer. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8593
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein
Hat sich bedankt: 547 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von JJG » Sa 20. Feb 2016, 09:31

@ Schneeblick - interessant, werde ich mir reinziehen, danke.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » Mi 2. Mär 2016, 09:54

Eine erste, kurze Zwischenbilanz, was meine Ernährungsumstellung (s.o.) betrifft.
Durch die Wildkräutercocktails, insbesondere Brennessel, die bei uns schon wächst, und verschiedene Obstsmoothies, schwindet langsam das Bedürfnis nach Süssigkeiten und deftigen Speisen. Obwohl ich darauf nicht ganz verzichte. Es gibt hervorragende gesunde Alternativen.
Da ich bei meinem Job in einem riesigen Gebäudekomplex (zwei Berufskollegs) mit 5 Etagen zur Zeit auch reichlich Bewegung habe, sind schon einmal 3kg in den letzten 2 Wochen verschwunden. Und, noch viel wichtiger, ich fühle mich fitter.
Immerhin ist der Anfang gelungen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 9197
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von Aprilfrost » Mi 2. Mär 2016, 15:12

schneeblick hat geschrieben:Darüber hinaus trinke ich täglich verschiedene Pflanzen - Cocktails (Rote Beete, Brennessel, Kürbis etc.)
Klingt erst mal nicht so attraktiv. :nea:
Be the unexpected! (Sef Scott)


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » Mi 2. Mär 2016, 18:18

Aprilfrost hat geschrieben:Klingt erst mal nicht so attraktiv. :nea:
Schmeckt aber. :boys_0120:
Außerdem esse ich nach wie vor Fleisch, eben nur Wild und Lamm aus dem Gartopf.
Und Reis, Kartoffeln, Brot und Nudeln, beides glutenfrei. Also esse ich nach wie vor relativ uneingeschränkt.


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » Mi 9. Mär 2016, 06:34

Gestern Kontrolluntersuchung bei meiner Kardiologin. Alles sehr zufriedenstellend, Belastungs-EKG top.
In Absprache mit ihr reduziere ich weiter meine Medikamente. Der Beta-Blocker verschwindet ab sofort aus dem Medizinschrank.
:bye2:


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » So 10. Apr 2016, 03:26

Die Tendenz meiner Ernährungsumstellung ist weiterhin vielversprechend. In unserem Garten haben wir nun im Grunde alle wichtigen Wildkräuter, die essbar sind und uns gesundheitlich nach vorne bringen.
U.a. Brennnessel, Giersch, Gänseblümchen...
Meine Fitness verbessert sich weiterhin und gewichtsmäßig sind weitere 2 Kg weg.
Hat natürlich auch mit dem beginnenden Frühling zu tun.

Benutzeravatar

Dreamtime
Keymember
Beiträge: 1858
Registriert: So 20. Mär 2005, 16:23
Wohnort: südwestliches Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von Dreamtime » So 10. Apr 2016, 08:04

schneeblick hat geschrieben:Die Tendenz meiner Ernährungsumstellung ist weiterhin vielversprechend. In unserem Garten haben wir nun im Grunde alle wichtigen Wildkräuter, die essbar sind und uns gesundheitlich nach vorne bringen.
U.a. Brennnessel, Giersch, Gänseblümchen...
Meine Fitness verbessert sich weiterhin und gewichtsmäßig sind weitere 2 Kg weg.
Hat natürlich auch mit dem beginnenden Frühling zu tun.
:good: Weiterhin vieeeeeel Erfolg Snowie!
Das größte Risiko unserer Zeit liegt in der Angst vor dem Risiko.
Am meisten machen wir falsch, wenn wir alles richtig machen wollen.


schneeblick
Keymember
Beiträge: 2628
Registriert: Do 1. Sep 2011, 09:28
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Fitness, Ernährung und Gesundheit

Beitrag von schneeblick » So 10. Apr 2016, 10:14

Thx, dreamtime! :P

Zurück zu „Leben - Wohnen - Haushalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste