Was ich weniger gut finde...

Kreatives, Technik & Equipment und was ich sonst noch loswerden will ...
Benutzeravatar

rowoma
Beiträge: 631
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 22:31
Wohnort: Heidelberg

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von rowoma » So 14. Apr 2019, 12:14

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Liebe Kontrahenten!

Mit wirklich großem Interesse habe ich, auch ohne eigene Kommentare, Eurer Diskussion verfolgt. Da ich selber der behandelten Materie sehr fern stehe, habe ich wahrlich einiges aus den Positionen dazulernen dürfen. Gerade aufgrund der gegensätzlichen Meinungen, welche sich mehr oder weniger auf eigenberufliche Erfahrungen beziehen, besaß diese "Disputation" einen spannenden Charakter. Und hierfür bedarf es zwingend polarisierende Positionen (sonst hamma uns ja alle nur lieb - und das ist der Tod kontinuierlicher Fortentwicklung). Ich war sehr erfreut, die Meinung von "Echo" lesen zu können und entsprechende Gegenpositionen hierzu aufzunehmen. Letztendlich muss aufgrund der festen Überzeugungen der Protagonisten wohl jeder Leser seine eigenen Schlüsse heraus ziehen.
Also, werte Streithähne: habt Dank für diesen Beitrag und verbleibt bitte hier im Forum, denn nur mit solchen "Rabauken" kann ein Forum leben! IHR seid das Salz in der Suppe!!! (Ich eher die Grundlage, also "Brühe"..... :biggrinn: )
In diesem Sinne: Weiter so!

Euer rowoma



(bitte ab 00:57 hören - frei nach der Devise: aus dem Chaos entsteht auch mal Gutes!)

Benutzeravatar

Wilson
Keymember
Beiträge: 2062
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von Wilson » So 14. Apr 2019, 12:55

Ich habe die Folgebeiträge hier nicht gelesen, nur noch ein kurzes Zitat aus dem Deutschen Ärzteblatt (aktuelle Ausgabe):
Er wisse, dass die heutige Regelung bezüglich der Heilpraktiker „nicht unumstritten“ sei, so der Minister. Es gebe aber zugleich „eine hohe Akzeptanz in verschiedenen Bevölkerungsgruppen“. „Aus heutiger Sicht sehen wir keinen weiteren Regelungsbedarf“, erklärte Spahn. Das GSAV befasst sich vor allem mit einer Verbesserung der Arzneimittelsicherheit.
Besser kann man es ja gar nicht mehr sagen: Es geht nicht um Sicherheit oder womöglich sogar Kompetenz, sondern alleine um Wählerstimmen, die ausbleiben könnten. Prima :twisted:

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7864
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von JJG » So 14. Apr 2019, 15:52

Ich bin erst gestern aus einem Urlaub zurück und hab die Beiträge erst heute gelesen,mir geht da
eine Geschichte durch den Kopf. Das Thema Gerechtigkeit ist derzeit ein großes Thema in Deutschland.

In Deutschland ist vieles über-reguliert, das Thema Heilpraktiker ist wirklich ein aktues Thema, auf das
das Gegenteil zutrifft.

Hier in meinem Heimatort hatten wir eine Schauspielerin/Schaustellerin, die als Hexe auf vielen Kinderveranstaltungen
ein gutes Showprogramm für die Kleinsten geliefert hat.

Vor ein paar Jahren bekam sie die Diagnose Mammakarzinom (Brustkrebs). Die damit verbundenen
Maßnahmen wie Chemo und/oder Strahlentherapie wollte sie nicht machen, die Gründe lagen auf der Hand.
Es gab dazu intensive Gespräche mit den behandelnden Ärzte, die auf sie eingewirkt haben.
Sie hat rotes langes zotteliges Haar, ihr Markenzeichen. Stattdessen hat sie sich an einen Heilpraktiker gewandt.
Als sie erst sehr spät erkannt hat, dass dieser ihr nicht helfen kann, war es zu spät. Sie hat diesen Fehler
mit ihrem Leben bezahlt. Konsequenz für den Heilpraktiker : keine.
Ich möchte nicht wissen welche Konsequenzen ein Arzt bekommen hätte, der sie falsch behandelt hätte.

Ein Klassenkamerad (Urologe) befand sich vor einiger Zeit in einem Prozess. Er wurde wegen "Falschbehandlung"
verklagt. Während des Prozesses wurden die Behandlungsunterlagen gesichtet. In seiner Dokumentation hatte
er etwas vergessen. Das wurde als Grundlage für (s)eine angebliche Falschbehandlung, also gegen ihn gewertet.
Er musste eine (meines Wissens nach) mittlere fünfstellige Summe zahlen. Die Konsequenzen für ihn, er steckt
auch in einer schwierigen familiären und gesundheitlichen Situation, möchte ich nicht weiter erwähnen.

Das soll die eine Seite beleuchten. Hier noch kurz eine andere. Ein Allgemeinmediziner hier hat sich nun fast
vollständig von der Schulmedizin abgewendet und praktiziert erfolgreich auch als Heilpraktiker / Heilmediziner.

Diese beiden Beispiele sollen zeigen wie komplex das Thema ist.


Zum Thema Vergütung /Gerechtigkeit kann man noch viele Beispiele nennen. Hier aber hier noch meine Meinung zur
Entwicklung in Deutschland was das Thema MVZ betrifft.

Ihr wisst ich war nie ein Fan der DDR, aber es gibt aus meiner Sicht ein paar Dinge, die viel besser gelaufen sind.
Das eine Thema betrifft die Bildung (will ich nicht weiter ausführen kann man später mal zum Thema machen)
das andere betrifft das Thema Gesundheit.

Im Osten gab es die sogenannten Polikliniken. Dort fand man je nach Größe des Ortes, also der Stadt oder Gemeinde
alle vorhanden Mediziner unter einem Dach. Es gab eine gemeinsame medizinische Kartei auf die alle Zugriff hatten.
Es gab eine Verwaltung, die die Ärzte von administrativen Dingen entlastet hat. Der Arzt konnte sich mehr auf seine
originären Dinge orientieren, als das jetzt bei niedergelassenen Ärzten der Fall ist.

Mit der Wende waren diese manchem Lobbyisten ein Dorn im Auge und deren Abschaffung wurde z.T. aktiv betrieben.
Heute hat man sie neu erfunden und nennt diese MVZ - Medizinische Versorgungszentren.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf


Caravan
Beiträge: 840
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von Caravan » So 14. Apr 2019, 18:37

Da ich ja auch mit "Salz in die Suppe" gegeben habe möchte ich an dieser Stelle erklären, dass ich kein Fachmann auf dem Gebiet bin und nur meine Meinung geschildert habe.....Einblick haben da dann eben doch die Praktiker......dazu zähle ich mich auf diesem Gebiet natürlich nicht!


Echo
Beiträge: 711
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 22:19

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von Echo » So 14. Apr 2019, 21:32

So, ich trete von meinem Rückzug aus dem Forum zurück (vielleicht gefällt das dem einen oder
anderen auch nicht, der sich über meinen Abgang schon gefreut hat, aber das freut mich umso
mehr :twisted: ... Spasseken am Rande).

Meine Meinung zu diesem Thema ist hinlänglich bekannt, mit weiteren Äußerungen werde ich
mich künftig zurückhalten, da die Diskussion meinen ohnehin bereits basal ausreichend hohen
Stresspegel nur unnötig weiter nach oben treibt. In diesem Sinne: Macht, denkt und
glaubt alle, was immer ihr wollt :mrgreen: :aufgeben: ;).


Caravan
Beiträge: 840
Registriert: So 20. Dez 2009, 10:47

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von Caravan » Di 16. Apr 2019, 19:21

Das freut mich!

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7864
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von JJG » Mi 17. Apr 2019, 20:44

@ Echo - freut mich, ich finde es immer interessant wenn es unterschiedliche Meinungen gibt.

Wir waren heute bei meinem Neffen (Internist), meine Frau begab sich heute in seine Obhut und in die des Professors.
Wir waren nach der Untersuchung erleichtert, mit den Einschränkungen wird meine Frau leben (müssen). Da hat sich die
weite Fahrt gelohnt. Mein Neffe wird seine Tätigkeit als Oberarzt aufgeben und sich nur noch der Gemeinschaftspraxis
in Berlin widmen.

Also beste Grüße an alle hier im Forum. Oh das ist jetzt off topic, gehört eigentlich in den "was ich mag" Thread.
In diesem Sinne freue ich mich schon auf Ostern, soll ja bombiges Wetter werden.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7864
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von JJG » Mo 22. Apr 2019, 18:07

Inzwischen brennt es schon 27 Stunden.

Vielleicht können sich alle Forumstreffen-Teilnehmer vom Juni 2018 noch an die Landschaft während der Bootsfahrt erinnern.
An einer der schönsten Stellen, am Heinrichstein, brennt es nun seit ca. 27 Stunden. Für die Feuerwehr ist es dort am Steihang
besonders schwierig. Inzwischen waren auch Hubschrauber eingesetzt.
Es gibt auch schon ein paar Aussagen zum Ursprung des Brandherdes. Ich bin gespannt wann das Feuer unter Kontrolle ist.
https://www.otz.de/web/zgt/suche/detail ... 1555936741
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

nixe
Keymaster
Beiträge: 9520
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 19:35
Wohnort: Melle

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von nixe » Mo 22. Apr 2019, 18:53

JJG hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 18:07
Inzwischen brennt es schon 27 Stunden.

Vielleicht können sich alle Forumstreffen-Teilnehmer vom Juni 2018 noch an die Landschaft während der Bootsfahrt erinnern.
An einer der schönsten Stellen, am Heinrichstein, brennt es nun seit ca. 27 Stunden. Für die Feuerwehr ist es dort am Steihang
besonders schwierig. Inzwischen waren auch Hubschrauber eingesetzt.
Es gibt auch schon ein paar Aussagen zum Ursprung des Brandherdes. Ich bin gespannt wann das Feuer unter Kontrolle ist.
https://www.otz.de/web/zgt/suche/detail ... 1555936741
Mir fehlen die Worte...
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10096
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von SOON » Mo 22. Apr 2019, 21:12

Oh, hoffentlich kommt die Landschaft bald wieder in Ordnung.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

nixe
Keymaster
Beiträge: 9520
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 19:35
Wohnort: Melle

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von nixe » Di 23. Apr 2019, 10:08

Ist es nun gelöscht?
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast