Frank Zappa

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!

Topic author
DocFederfeld
Keymember
Beiträge: 1730
Registriert: Di 18. Aug 2009, 14:53

Frank Zappa

Beitrag von DocFederfeld » Sa 26. Feb 2011, 22:01

Ich als Bisher-Fast-Gar-Nichts-Kenner eröffne jetzt mal einen Frank Zappa-Thread.

Ich habe in den letzten Wochen ein paar Aufnahmen bei Dime heruntergeladen und auch die DVD "The Torture Never Stops" gekauft und angesehen und ich möchte einfach wissen: Was ist denn daran toll :?:

Ich bin mir selbst noch nicht ganz sicher, ob ich das jetzt wahnsinnig genial finden soll, was ich gehört habe, oder ob Zappa nicht eher der meistüberschätzte Musiker aller Zeiten ist. Derzeit tendiere ich zu letzterem.

Die Instrumentalpassagen gefallen mir überwiegend, aber ich fühle mich dabei sehr stark an Phish erinnert, die das tausend Mal besser spielen :!: Die Texte sind vielleicht vor 40 Jahren provokativ gewesen, bewegen sich aber überwiegend unter der Gürtellinie und erinneren eher an den Fäkalhumor eines Kindergartenkindes.

Und überhaupt erinnert mich der Gesang leider schrecklich oft an Rap (klar war später, genau wie Phish, heisst aber nicht, das es mir plötzlich gefällt, nur weil der Meister Zappa dran beteiligt war).

Help :roll:


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: Frank Zappa

Beitrag von number nine » Fr 27. Apr 2012, 12:07

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Naja, mit Bobby Brown stellt er sich ja nicht selbst dar, sondern der Text handelt ja von einem bestimmten Typ Kerl, in diesem Fall einer völligen bösartigen Flachpfeile. Zappas Texte sind immer ein Seitenhieb auf bestimmte Typen von Menschen oder gesellschaftliche Konventionen. Er verherrlicht nichts, er ist nur durch und durch Zyniker. Insbesondere auch natürlich mit dem, was Bobby Brown da so von sich gibt, der denkt, dass er der coolste und der beste ist.
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: Frank Zappa

Beitrag von number nine » Sa 28. Apr 2012, 11:00

Back to topic.

Ich höre gerade ein megageniales Konzert von Zappa.

Bild
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.


Aprilforst
Beiträge: 189
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 13:19
Wohnort: 7 I II II I I

Re: Frank Zappa

Beitrag von Aprilforst » Sa 28. Apr 2012, 12:24

Ich komme gerade aus unserer Stadtbibliothek zurück und habe mir zwei Zappa-Alben ausgeliehen.
1. "Strictly Commercial"" (Best of) - Da bekomme ich vielleicht einen Querschnitt über Fankies Schaffen.
2. "The Yellow Shark" - wahrscheinlich völlig untypisch für Zappa, aber es hat mich sehr neugierig gemacht.
Nun bin ich natürlich gespannt, was ich von der Musik halten werde. Ich werde sie aber erst hören, wenn der Hund seinen Spaziergang hinter sich hat.
Die Musik beruht auf der Harmonie zwischen Himmel und Erde, auf der Übereinstimmung des Trüben und des Lichten. Hermann Hesse.

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10028
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von SOON » Mi 2. Mai 2012, 22:18

Der Teemeister hat geschrieben:
Es kann mir niemand sagen, er würde alles von Zappa toll finden - dazu hat der Mann
zu Unterschiedliches gemacht. Seinen Jazzrock finde ich Klasse, den Humor störend,
der doo-woop interessiert mich nicht, die Avantgarde nur in Ansätzen. Die Surf-
Musik der Frühphase - na ja. Einige Instrumentalplatten, wie die erste Fassung von
"Sleep Dirt", aber auch "Hot Rats" und "Studio Tan" finde ich großartig.
Doch, ich kenne alle bis zur Tinsel Town Rebellion (Ausnahme: Orchestral Favorites) und wüsste nicht wo ich da groß Abstriche machen sollte.
Danach kenne ich viele Scheiben nicht, (kommen aber auch noch dran) aber die die ich kenne z.B. Jazz from hell oder Yellow Shark sind auch ziemlich famos.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2018 Album Faves


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von number nine » Mi 2. Mai 2012, 22:59

SOON hat geschrieben:
Der Teemeister hat geschrieben:
Es kann mir niemand sagen, er würde alles von Zappa toll finden - dazu hat der Mann
zu Unterschiedliches gemacht. Seinen Jazzrock finde ich Klasse, den Humor störend,
der doo-woop interessiert mich nicht, die Avantgarde nur in Ansätzen. Die Surf-
Musik der Frühphase - na ja. Einige Instrumentalplatten, wie die erste Fassung von
"Sleep Dirt", aber auch "Hot Rats" und "Studio Tan" finde ich großartig.
Doch, ich kenne alle bis zur Tinsel Town Rebellion (Ausnahme: Orchestral Favorites) und wüsste nicht wo ich da groß Abstriche machen sollte.
Danach kenne ich viele Scheiben nicht, (kommen aber auch noch dran) aber die die ich kenne z.B. Jazz from hell oder Yellow Shark sind auch ziemlich famos.
Eigentlich gehört das ja schon wieder in den Zappa-Thread ... Aber ich kenne eigentlich alle Scheiben von Zappa und ich mag nur die allererste nicht. Zappa ist wirklich Geschmackssache. Der Kern der Zappaschen Musik liegt für mich in den Alben Uncle Meat, Lumpy Gravy - übergreifend zum Schlusswerk Phaze IV. In dieser Musik (es handelt sich eigentlich um Instrumentalalben) ist der Humor Zappas, der Zynismus Zappas, in Noten verewigt. Und von da aus streut sich der ganze Kosmos. Das gehört aber wirklich in den Zappa-Thread.

Ich bedaure sehr, dass der Doc nicht hier ist, um mit uns zu reden :(
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10028
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Was ich weniger gut finde...

Beitrag von SOON » Do 3. Mai 2012, 00:00

number nine hat geschrieben:
SOON hat geschrieben:
Der Teemeister hat geschrieben:
Es kann mir niemand sagen, er würde alles von Zappa toll finden - dazu hat der Mann
zu Unterschiedliches gemacht. Seinen Jazzrock finde ich Klasse, den Humor störend,
der doo-woop interessiert mich nicht, die Avantgarde nur in Ansätzen. Die Surf-
Musik der Frühphase - na ja. Einige Instrumentalplatten, wie die erste Fassung von
"Sleep Dirt", aber auch "Hot Rats" und "Studio Tan" finde ich großartig.
Doch, ich kenne alle bis zur Tinsel Town Rebellion (Ausnahme: Orchestral Favorites) und wüsste nicht wo ich da groß Abstriche machen sollte.
Danach kenne ich viele Scheiben nicht, (kommen aber auch noch dran) aber die die ich kenne z.B. Jazz from hell oder Yellow Shark sind auch ziemlich famos.
Aber ich kenne eigentlich alle Scheiben von Zappa und ich mag nur die allererste nicht. Zappa ist wirklich Geschmackssache. Der Kern der Zappaschen Musik liegt für mich in den Alben Uncle Meat, Lumpy Gravy - übergreifend zum Schlusswerk Phaze IV. In dieser Musik (es handelt sich eigentlich um Instrumentalalben) ist der Humor Zappas, der Zynismus Zappas, in Noten verewigt. Und von da aus streut sich der ganze Kosmos. Das gehört aber wirklich in den Zappa-Thread.
warum ausgerechnet Freak Out? wegen der Doo wop-Einflüsse?

Man muß sich davor hüten Zappa als Rockclown hinzustellen, die meisten Texte haben sehr kritische Hintergründe, auch wenn sie nicht gerade bierernst vorgetragen wurden.


MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2018 Album Faves

Benutzeravatar

MALPELO
Beiträge: 91
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:16

GRANDSHEIKS

Beitrag von MALPELO » Sa 2. Jun 2012, 16:47

Grandsheiks playing the music of Frank Zappa !

Collosaal Aschaffenburg 16.06.2012

Die Grandsheiks sind aus der Gruppe Sheik Yerbouti hervorgegangen,
die hab ich mal live in Mainz erlebt und fand's klasse !

http://www.colos-saal.de/oxid.php/sid/x ... andsheiks/

http://www.grandsheiks.de/

grüsse

MALPELO

Benutzeravatar

MALPELO
Beiträge: 91
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:16

Re: GRANDSHEIKS

Beitrag von MALPELO » Sa 2. Jun 2012, 16:56

ohh,sehe gerade es gibt auch die Rubrik Konzerttermine....
sorry, bin halt noch am lernen..... ;)

Benutzeravatar

Wilson
Keymember
Beiträge: 2002
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: GRANDSHEIKS

Beitrag von Wilson » Sa 2. Jun 2012, 19:04

MALPELO hat geschrieben:ohh,sehe gerade es gibt auch die Rubrik Konzerttermine....
sorry, bin halt noch am lernen..... ;)
Danke für den Tipp. Ich sehe gerade, daß sie im November auch in Trier spielen. Das muss ich mal vormerken.

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10028
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Frank Zappa

Beitrag von SOON » Fr 15. Jun 2012, 23:19

Wo hat sich denn der Meister da bedient? höre ab ca. 2.30 min.

MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2018 Album Faves

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10028
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Frank Zappa

Beitrag von SOON » Mo 18. Jun 2012, 19:31

SOON hat geschrieben:Wo hat sich denn der Meister da bedient? höre ab ca. 2.30 min.
hat's niemand rausgehört?
Da hat er Owner of a lonley heart eingebaut.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2018 Album Faves

Zurück zu „Bands/Musiker Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste