Porcupine Tree

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!
Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 9083
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein
Has thanked: 633 times
Been thanked: 509 times

Porcupine Tree

Beitrag von JJG »

"The Incident" wird sicherlich zu meinen Highlights des Jahres 2009 gehören. Ein Album, welches den Pink Floyd Fans der frühen Jahre gefallen könnte. Auf diese Zeit allein kann man die Band/das Album aber nicht reduzieren. Natürlich seht die zuweilen melanchonische Musik und der Gesang von Steven Wilson im Mittelpunkt, aber das kann sie auch. Natürlich gibt es auch "rote" Anleihen bei Fripps Gitarrenspiel oder auch verblüffende Ähnlichkeiten mit einem Metheny-Song, PT können aber als sehr eigenständig gelten. Ich denke Wilson und Co. werden auch manchem Fan von Linkin Park oder Slipknot gefallen. Ich kann das neue Album nur empfehlen. Meine Befürchtungen nach "Fear of a blank Planet" sind nicht eingetreten.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

uwerentsch
Beiträge: 389
Registriert: Mi 1. Apr 2020, 07:54
Wohnort: Cairns QLD, Australia
Has thanked: 129 times
Been thanked: 96 times

Re: Porcupine Tree

Beitrag von uwerentsch »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

nixe hat geschrieben: Mo 11. Jul 2022, 20:43
JJG hat geschrieben: Mo 11. Jul 2022, 15:51 Nachdem das neue Album "Closure/Continuation" nun auf #1 in den Deutschen Charts eingestiegen ist,
hab ich es nun endlich auch aufgelegt. Es gibt ja massig euphorische Kritik. Nach dem Durchlauf von
Seite 1 und 2 stellt sich bei mir noch nicht dieses Hochgefühl ein. Mal schauen was Seite 3 und 4 so bringen.

Bild

Wer hat schon mehr Durchläufe gemacht?
Beide CDs liefen zweimal über die Anlage. Euphorie hält sich in Grenzen, weil das ganze DrumRum nicht stimmt!
Als er Porcupine Tree auflößte, um solo zu machen, hab ich es nicht verstanden & nun schonwieder!
Ja so richtig hat es auch bei mir nicht gefunkt. Wie ihr wisst liebe ich die kraftvollen Sache. Begann somit recht gut fuer mich mit dem Song "Haddin"
Vielleicht hoffte ich auf ein Album wie, DEADWING, IN ABSENTIA oder FEAR OF A BLANK PLANET.
Solide Arbeit aber , wie bei den Flower Kings, mehr Enttaeuschung
Benutzeravatar

nixe
Keymaster
Beiträge: 13099
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 19:35
Wohnort: Melle
Has thanked: 412 times
Been thanked: 678 times

Re: Porcupine Tree

Beitrag von nixe »

uwerentsch hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 05:32
nixe hat geschrieben: Mo 11. Jul 2022, 20:43
JJG hat geschrieben: Mo 11. Jul 2022, 15:51 Nachdem das neue Album "Closure/Continuation" nun auf #1 in den Deutschen Charts eingestiegen ist,
hab ich es nun endlich auch aufgelegt. Es gibt ja massig euphorische Kritik. Nach dem Durchlauf von
Seite 1 und 2 stellt sich bei mir noch nicht dieses Hochgefühl ein. Mal schauen was Seite 3 und 4 so bringen.

Bild

Wer hat schon mehr Durchläufe gemacht?
Beide CDs liefen zweimal über die Anlage. Euphorie hält sich in Grenzen, weil das ganze DrumRum nicht stimmt!
Als er Porcupine Tree auflößte, um solo zu machen, hab ich es nicht verstanden & nun schonwieder!
Ja so richtig hat es auch bei mir nicht gefunkt. Wie ihr wisst liebe ich die kraftvollen Sache. Begann somit recht gut fuer mich mit dem Song "Haddin"
Vielleicht hoffte ich auf ein Album wie, DEADWING, IN ABSENTIA oder FEAR OF A BLANK PLANET.
Solide Arbeit aber , wie bei den Flower Kings, mehr Enttaeuschung
Enttäuschung jetzt nicht, meht Ernüchterung!
Hat sich wohl doch mit seinen PopVersuchen festgefahren?
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

uwerentsch
Beiträge: 389
Registriert: Mi 1. Apr 2020, 07:54
Wohnort: Cairns QLD, Australia
Has thanked: 129 times
Been thanked: 96 times

Re: Porcupine Tree

Beitrag von uwerentsch »

nixe hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 08:51
uwerentsch hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 05:32
nixe hat geschrieben: Mo 11. Jul 2022, 20:43

Beide CDs liefen zweimal über die Anlage. Euphorie hält sich in Grenzen, weil das ganze DrumRum nicht stimmt!
Als er Porcupine Tree auflößte, um solo zu machen, hab ich es nicht verstanden & nun schonwieder!
Ja so richtig hat es auch bei mir nicht gefunkt. Wie ihr wisst liebe ich die kraftvollen Sache. Begann somit recht gut fuer mich mit dem Song "Haddin"
Vielleicht hoffte ich auf ein Album wie, DEADWING, IN ABSENTIA oder FEAR OF A BLANK PLANET.
Solide Arbeit aber , wie bei den Flower Kings, mehr Enttaeuschung
Enttäuschung jetzt nicht, meht Ernüchterung!
Hat sich wohl doch mit seinen PopVersuchen festgefahren?
Da hast du wohl recht. Wenigstens bleiben uns die Vorgaenger und ein paar gut Konzert DVD'S. Erstaunlich wie KC lasting einige Songs sind. Hat wohl Harrison mitgebracht.
Benutzeravatar

nixe
Keymaster
Beiträge: 13099
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 19:35
Wohnort: Melle
Has thanked: 412 times
Been thanked: 678 times

Re: Porcupine Tree

Beitrag von nixe »

uwerentsch hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 10:10
nixe hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 08:51
uwerentsch hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 05:32
Ja so richtig hat es auch bei mir nicht gefunkt. Wie ihr wisst liebe ich die kraftvollen Sache. Begann somit recht gut fuer mich mit dem Song "Haddin"
Vielleicht hoffte ich auf ein Album wie, DEADWING, IN ABSENTIA oder FEAR OF A BLANK PLANET.
Solide Arbeit aber , wie bei den Flower Kings, mehr Enttaeuschung
Enttäuschung jetzt nicht, meht Ernüchterung!
Hat sich wohl doch mit seinen PopVersuchen festgefahren?
Da hast du wohl recht. Wenigstens bleiben uns die Vorgaenger und ein paar gut Konzert DVD'S. Erstaunlich wie KC lasting einige Songs sind. Hat wohl Harrison mitgebracht.
Eine Hand wäscht die Andere...
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Zurück zu „Bands/Musiker P“