Björk

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!
Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8902
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Björk

Beitrag von Aprilfrost » So 24. Okt 2010, 20:11

BildBild

Die Isländerin Björk Guðmundsdóttir ist wahrscheinlich populärer als ihre Landsleute Sigur Rós, obwohl ihre Musik nicht unbedingt eingängiger ist. Ich höre ihre Stimme sehr gerne, obwohl einige Tracks etwas anstrengend sind. Obwohl sie früh ihre Affinität zum Punk heraus fand - auch politisch, entwickelte sie ihren eigenen Stil. Schon mit 14 Jahren trat sie auf und arbeitete in der Folge mit verschiedenen Musikern, doch einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie erst mit den 1986 gegründeten Sugarcubes bekannt. 1992 trennte sich Björk von der Band und zog von Island nach London. Dort produzierte sie ihr erstes Album mit dem sinnfälligen Titel "Debut", dem weitere erfolgreiche Veröffentlichungen folgten.
Auch als Schauspielerin machte sich Björk einen Namen. Ihre vielfältigen Fähigkeiten zeigte sie in dem Lars von Trier-Film "Dancer in the Dark", in dem sie die Hauptrolle der Selma spielt und zu dem sie auch den Soundtrack geschrieben hat und in dem sie mehrere Lieder singt.

Soweit zu ihrer Person. Anlass für diesen Thread war für mich folgender YouTube-Clip:
[youtube]-MU2VEAxUdY[/youtube]
Dieser Titel ist auch auf dem Album "Debut" drauf. In der gezeigten Version ist der Sound aber fetter und außerdem scheint er, bevor er abrupt abbricht, in einen anderen Song über zu gehen. Es scheint sich um den Soundtrack zum Film "The Young Americans" zu handeln. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich irgendwie nicht weiter gekommen. Weiß jemand von Euch etwas über diese Aufnahme?
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » Mo 24. Jan 2011, 23:47

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich will eigentlich nicht (und Frosti sicher auch nicht), dass das hier zu einem Fragile-Monolog-Thread wird, aber das hier wollte ich unbedingt noch posten:

Zu Weihnachten hatte ich mir mal ein paar Live-CDs von Björk geschenkt. Es gibt insgesamt vier Live-CDs, die jeweils ihre Alben zwischen 1993 und 2001 abdecken. Erschienen sind sie, soviel ich weiß, auch alle zusammen in einer Live-Box mit zusätzlicher Bonus-CD und Bonus-DVD. Bisher besitze ich schon mal zwei dieser Silberlinge ("Post live" und "Homogenic live"). Beide sehr liebevoll zusammengestellt, inkl. Booklets mit Livebildern und einem längeren Interview mit Björk über ihre bisherige Karriere. Für den Einstieg in "Björk live" eigentlich recht gut geeignet. Denen, die die perfekte Liveathmosphäre bevorzugen, würde ich aber lieber zu ihren Live-DVDs raten, da die Live-CDs von verschiedenen Konzerten stammen und auch ein paar von Björks TV-Auftritten (z.B. "Later with Jools Holland") ihren Platz auf den CDs gefunden haben. EIne tolle Livekünstlerin ist sie aber auf jeden Fall, da sie live mMn noch ausdrucksstärker singt und die Arrangements teilweise auch gerne mal verändert. Hoffentlich kommt die gute Frau mal wieder auf Tour, ich würde mich freuen.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » Sa 19. Mär 2011, 01:45

Sieht so aus, als ob man sich auf ein neues Album und auch Konzerte freuen kann. Hoffen wir mal, dass sich in Deutschland auch einige "Major Cities" für dieses Projekt finden lassen:

http://mif.co.uk/event/bjork-br-biophilia/
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » Mo 6. Jun 2011, 20:04

Ende Juni (während ihrer Manchester-Gigs) soll nun die erste Single-Auskopplung aus "Biophilia" auf den Markt kommen. "Crystalline" soll sie heißen. Hier schon mal ein kurzer, von der Interpretin persönlich geposteter Höreindruck:

http://vimeo.com/24314428

Und vielleicht noch was für die Lachmuskeln: Björk ließ sich vor kurzem, trotz ihrer recht großen Abneigung zum Schauspiel, zu einem Gastauftritt in "Dagvaktin" (wahrscheinlich das isländische Pendant zu "Two and a Half Men") überreden:

[youtube]uhE_zYc5RSY[/youtube]
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10324
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Björk

Beitrag von SOON » So 9. Okt 2011, 09:23

Auch von Björk gibt's was Neues.

Klingt strange, also gut! ;)

http://bit.ly/qN9Aa5

Bild

Biophilia (7. Oktober 2011)

1. Moon 05:45
2. Thunderbolt 05:15
3. Crystalline 05:08
4. Cosmogony 05:01
5. Dark Matter 03:22
6. Hollow 05:50
7. Virus 05:26
8. Sacrifice 04:02
9. Mutual Core 05:06
10. Solstice 04:41

was kann man eigentlich mit dem App-dings machen? :?
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8902
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Aprilfrost » So 9. Okt 2011, 10:54

Biophilia - ein wirklich schöner Titel!
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » So 9. Okt 2011, 14:51

Mit Björk habe ich mich seit Ewigkeiten nicht beschäftigt. Die Homogenic (hieß die so?) fand ich damals sehr schön, aber auch anstrengend. Werde in das neue Album mal reinhören. Der Stern hat sie schon verrissen: "Mit ihrem extrem ambitionierten Konzeptwerk Biophilia überfordert Björk ihr Publikum total. Die verschrobene Musik - experimentelle Klanglandschaften mit exaltiertem Gesang - strahlt die Wärme eines Chemielabors aus." Für die Mitglieder in diesem Forum ist das praktisch ne 1a Kaufempfehlung :lol: .
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » So 9. Okt 2011, 15:31

Eric hat geschrieben:Mit Björk habe ich mich seit Ewigkeiten nicht beschäftigt. Die Homogenic (hieß die so?) fand ich damals sehr schön, aber auch anstrengend. Werde in das neue Album mal reinhören.


Ich persönlich fand "Medulla" am anstrengendsten. Stimmlich erzeugte Beats und Melodien war ich bis dahin nicht gewohnt und es hat gedauert, bis sich mir die Songs erschlossen. Dagegen ist "Homogenic" doch eigentlich ziemlich leichte Kost, aber ich würde dem Einsteiger auch lieber zu "Post" oder "Debut" raten. Am besten chronologisch vorgehen wie ich ("Debut" bis "Vespertine"), andere Alben gab es da noch nicht von ihr. Die "Selmasongs" hatte ich auch erst viel später und die Songs erschließen sich einem erst so richtig, wenn man auch "Dancer In The Dark" gesehen hat (Hinweis an alle, die den Film nicht kennen und noch sehen wollen: HALTET DIE TASCHENTÜCHER BEREIT!!!).

Eric hat geschrieben:Der Stern hat sie schon verrissen: "Mit ihrem extrem ambitionierten Konzeptwerk Biophilia überfordert Björk ihr Publikum total. Die verschrobene Musik - experimentelle Klanglandschaften mit exaltiertem Gesang - strahlt die Wärme eines Chemielabors aus." Für die Mitglieder in diesem Forum ist das praktisch ne 1a Kaufempfehlung :lol: .


Jaja, der Stern: die Bildzeitung für Studenten. :twisted:
Ich habe bisher zwei neue Songs gehört, zu denen es auch schon Clips gibt. Es klingt die "Vespertine"-Ära wieder ein wenig an (Celesta, Harfe, etc.), was ich nicht schlimm finde, da "Vespertine" eh mein Lieblingsalbum der kleinen Isländerin ist. Habe allerdings das Gefühl, dass die Musik in der breiten Öffentlichkeit durch die App-Geschichte etwas untergegangen ist. Mal sehen, was einen erwarten wird.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » Di 11. Okt 2011, 19:44

Ich höre es gerade auf Simfy. Das ist noch viel viel schlimmer, als ich erwartet habe :? :lol: .
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10324
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Björk

Beitrag von SOON » Di 11. Okt 2011, 20:08

Eric hat geschrieben:Ich höre es gerade auf Simfy. Das ist noch viel viel schlimmer, als ich erwartet habe :? :lol: .


Weichei! :mrgreen:
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8902
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Aprilfrost » Di 11. Okt 2011, 20:50

SOON hat geschrieben:
Eric hat geschrieben:Ich höre es gerade auf Simfy. Das ist noch viel viel schlimmer, als ich erwartet habe :? :lol: .


Weichei! :mrgreen:

Jaja, der durchschnittliche, aber auch der hochkarätige Genesisfan wird sich mit Grausen abwenden. :D
Ich fand die Hörproben, die ich mir eben reingezogen habe, äh, interessant.
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » Di 11. Okt 2011, 20:57

Sehr diplomatisch ausgedrückt! :lol:
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Zurück zu „Bands/Musiker B“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast