Björk

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!
Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8902
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Björk

Beitrag von Aprilfrost » So 24. Okt 2010, 20:11

BildBild

Die Isländerin Björk Guðmundsdóttir ist wahrscheinlich populärer als ihre Landsleute Sigur Rós, obwohl ihre Musik nicht unbedingt eingängiger ist. Ich höre ihre Stimme sehr gerne, obwohl einige Tracks etwas anstrengend sind. Obwohl sie früh ihre Affinität zum Punk heraus fand - auch politisch, entwickelte sie ihren eigenen Stil. Schon mit 14 Jahren trat sie auf und arbeitete in der Folge mit verschiedenen Musikern, doch einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie erst mit den 1986 gegründeten Sugarcubes bekannt. 1992 trennte sich Björk von der Band und zog von Island nach London. Dort produzierte sie ihr erstes Album mit dem sinnfälligen Titel "Debut", dem weitere erfolgreiche Veröffentlichungen folgten.
Auch als Schauspielerin machte sich Björk einen Namen. Ihre vielfältigen Fähigkeiten zeigte sie in dem Lars von Trier-Film "Dancer in the Dark", in dem sie die Hauptrolle der Selma spielt und zu dem sie auch den Soundtrack geschrieben hat und in dem sie mehrere Lieder singt.

Soweit zu ihrer Person. Anlass für diesen Thread war für mich folgender YouTube-Clip:
[youtube]-MU2VEAxUdY[/youtube]
Dieser Titel ist auch auf dem Album "Debut" drauf. In der gezeigten Version ist der Sound aber fetter und außerdem scheint er, bevor er abrupt abbricht, in einen anderen Song über zu gehen. Es scheint sich um den Soundtrack zum Film "The Young Americans" zu handeln. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich irgendwie nicht weiter gekommen. Weiß jemand von Euch etwas über diese Aufnahme?
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » Di 11. Okt 2011, 20:57

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Sehr diplomatisch ausgedrückt! :lol:
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10324
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Björk

Beitrag von SOON » Mi 12. Okt 2011, 21:12

Cooles Video!

[youtube]GubPWtA4F2s[/youtube]

Biophilia werde ich mir jedenfalls zulegen.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


BBQ.Master
Keymember
Beiträge: 1966
Registriert: So 24. Sep 2006, 13:41

Re: Björk

Beitrag von BBQ.Master » Mi 12. Okt 2011, 21:32

Sehr gut!
"It's better to burn out than to fade away ...because rust never sleeps." - Neil Young

Bild

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » Mi 12. Okt 2011, 21:42

Ich muss allerdings warnen, dass dieser Song ganz klar zu den zugänglichsten und konventionellsten Stücken auf dem Album zählt. Der Rest ist noch deutlich abgedrehter, schriller und herausfordernder. :lol:
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!


BBQ.Master
Keymember
Beiträge: 1966
Registriert: So 24. Sep 2006, 13:41

Re: Björk

Beitrag von BBQ.Master » Mi 12. Okt 2011, 21:45

Eric hat geschrieben:Ich muss allerdings warnen, dass dieser Song ganz klar zu den zugänglichsten und konventionellsten Stücken auf dem Album zählt. Der Rest ist noch deutlich abgedrehter, schriller und herausfordernder. :lol:


Das habe ich mir schon gedacht. Die Kritik auf laut.de bescheinigt dem Album absolute Unzugänglichkeit. :lol:
"It's better to burn out than to fade away ...because rust never sleeps." - Neil Young

Bild

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » Do 13. Okt 2011, 17:04

Wie gut, dass ich heute im Bahnhofskiosk die neueste ME-Ausgabe überflogen habe (Abo habe ich längst gekündigt), denn ich konnte erfahren, dass am kommenden Freitag (21.10.) noch ein weiteres Album mit Björk's Beteiligung rauskommt:

Bild

Bei den Dirty Projectors handelt es sich um eine 3-Mann/3-Frauen-Band aus Brooklyn, die eigentlich eine wilde Mixtur aus Experimental music, Indie rock, Math rock, Afro beat, Afro prog, New prog und Avantgarde (laut englischer wiki) spielen. Bereits im Mai 2009 taten sie sich mit Björk zusammen und performten gemeinsame Songs bei einem Gig in einer New Yorker Bücherei. Anschließend nahmen sie die Songs (die jetzt eher in die R'n'B/Doo-Wop-Richtung gehen, gewürzt mit einer Prise "Medulla") im Studio auf, diese kursierten dann lange Zeit im www und erfahren nun eine um zwei Jahre verspätete Veröffentlichung als zweites offizielles Dirty Projectors-Album (Björk ist dabei auf der Hälfte der Songs vertreten). Hier ein paar Kostproben:

http://www.youtube.com/results?search_q ... %B6rk&aq=f

Vielleicht eine Alternative für diejenigen, denen die "Biophilia"-Songs zu unzugänglich sind, obwohl ich mich ja schon wundern muss, so etwas in einem Yes-Forum zu lesen. Sind denn Alben wie "Tales", "Relayer" oder der Titelsong von "Close To The Edge" leichter verdaulich? Oder etwa Mars Folter? :twisted:
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Eric
Beiträge: 865
Registriert: Di 20. Nov 2007, 15:20

Re: Björk

Beitrag von Eric » Do 13. Okt 2011, 17:45

Zu Tales sollen sich mal lieber andere äußern ;)
Aber CTTE finde ich sehr eingängig und melodisch, Relayer ebenfalls, wenn auch abgedreht. Zu The Mars Volta kann ich auch nichts sagen, da hab ich nur einmal reingehört und ich konnte damit wenig anfangen :lol: .

Was Björks neues Album angeht: Sie macht es dem Hörer wirklich nicht einfach. Erstens sucht man halbwegs klar erkennbare Songstrukturen weitestgehend vergeblich. Zweitens singt die Dame ständig in einer kreischenden Tonlage; wikliche Melodien sind nur schwer auszumachen. Aber das alles heißt übrigens nicht, dass es mir nicht gefallen würde :mrgreen: .
Dio mio! Da hatte geklingelt die Telefon!

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7719
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Björk

Beitrag von Fragile » Fr 29. Mär 2013, 22:45

Björk wird in diesem Jahr (am 6. und 7. September) beim Berlin Festival auftreten. Dies sind sowohl die einzigen beiden Auftritte in Deutschland, als auch die letzten beiden "Biophilia"-Konzerte. Das Festival findet auf dem Flughafen Tempelhof (wenigstens der wurde seinerzeit vollendet :twisted: ) statt.
Außerdem dabei:

Pet Shop Boys
Blur
DJ Shadow
Turbostaat
Mike Patton's Tomahawk
Villagers
Delphic
The Orsons
AlunaGeorge
My Bloody Valentine
Fritz Kalkbrenner

Mehr Infos dazu hier:
http://www.berlinfestival.de/
He's seen too much of life,
and there's no going back...


Tom Bola
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Nov 2012, 20:55
Wohnort: Rheinhessen

Re: Björk

Beitrag von Tom Bola » Mo 4. Dez 2017, 22:31

Ach was gefällt mir die neue CD Utopia der Unfassbaren -mittlererweile über 50ig jährigen :D - Björk so gut... na ja ich bin ja einer der Wenigen :mrgreen: ...sie "schreit" nicht mehr...sie singt wieder -wunderbar :D . Musik für die Ewigkeit ...jedenfalls für mich und meine! https://www.musikexpress.de/reviews/bjoerk-utopia/

Grüße


Wilson
Keymember
Beiträge: 2179
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Björk

Beitrag von Wilson » Sa 10. Aug 2019, 08:38

Nur zur Info:

Björk spielt gerade mal 5 Konzerte ihrer "Cornucopia" Show in Europa, darunter eines in Luxemburg.

13 November 2019 Brussels Belgium Forest National
16 November 2019 Esch-sur-Alzette Rockhal
19 November 2019 London England The O2 Arena
25 November 2019 Glasgow Scotland SSE Hydro
28 November 2019 Dublin Ireland 3Arena

Seit gestern gibt es Tickets. Ich habe mich bisher noch nicht mit ihrem Werk beschäftigt, aber wenn so eine außergewöhnliche Künstlerin in die Nähe kommt, will ich mir das doch ansehen. Meine Frau und ich gehen hin.

Zurück zu „Bands/Musiker B“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste