Gone but not forgotten

Alles, was sonst noch mit Musik zu tun hat und woanders nicht hinpasst.
Benutzeravatar

Roland
Keymember
Beiträge: 2497
Registriert: So 6. Jan 2008, 15:20
Wohnort: ...wo der Rhein sein Knie hat

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Roland » Mo 14. Feb 2011, 22:18

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Fragile hat geschrieben:
Roland hat geschrieben:Nein, nein, nix Glücksrad mit Maren Gilzer, 3x9 war so früh, da hast Du noch nicht gelebt, mit Wim Thoelke, Wum und Wendelin und Max Greger... ;)
DAS Glücksrad meinte ich ja auch nicht, aber in der Titelmelodie von 3x9 haben die doch auch von einem Glücksrad gesungen, wenn ich mich da jetzt nicht verhört habe:



Gibt's da denn jetzt noch Bilder von dir und Peter oder nicht? :mrgreen:
...jetzt sind mir fast ein paar nostalgische Tränen in die Augen gekommen. Ich danke Dir! ;)
Wenn 3x9 kam durften wir immer länger aufbleiben...schließlich hatte Papa die Produktion geleitet...oh Mann, ist das lange her....

Benutzeravatar

Roland
Keymember
Beiträge: 2497
Registriert: So 6. Jan 2008, 15:20
Wohnort: ...wo der Rhein sein Knie hat

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Roland » Mo 14. Feb 2011, 22:20

Fragile hat geschrieben: Gibt's da denn jetzt noch Bilder von dir und Peter oder nicht? :mrgreen:
Wenn meine Eltern Bilder haben, werdet Ihr sie sehen. Ich verspreche es.

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8750
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Aprilfrost » Mo 14. Feb 2011, 22:23

Fragile hat geschrieben:
Eieiei, das ist heftig. Bild
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Keymaster
Beiträge: 7717
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Fragile » Mo 14. Feb 2011, 22:29

Roland hat geschrieben:
Fragile hat geschrieben: Gibt's da denn jetzt noch Bilder von dir und Peter oder nicht? :mrgreen:
Wenn meine Eltern Bilder haben, werdet Ihr sie sehen. Ich verspreche es.
Lass dir Zeit, eilt ja nicht.

Vor kurzem ist übrigens Schauspieler und Synchronsprecher Michael Habeck verstorben (04.02.2011). Seine berühmteste Filmrolle hatte er 1986 als glatzköpfiger, fettleibiger und homophiler Mönch Berengar in "Der Name der Rose".
Weitaus bekannter war er allerdings für seine markante Stimme, mit der er Filmgrößen wie Oliver Hardy und Danny DeVito synchronisierte. In der Sesamstraße übernahm er nach Gerd Duwner und Peter Kirchberger 2001 die Rolle des Ernie. Bei den Simpsons sprach er von 1991 bis 1993 die Rollen des Chief Wiggum (Staffeln 2 und 3), Dr. Nick (Staffel 2) und Hausmeister Willie (Staffel 3).

Bild
He's seen too much of life,
and there's no going back...


OldGPJ
Beiträge: 683
Registriert: Di 3. Nov 2009, 19:42

Re: Gone but not forgotten: Victor Borge

Beitrag von OldGPJ » Fr 18. Feb 2011, 20:10

Klasse Themen-Idee, Aprilfrost! :)

.. not vorgotten..
Victor Borge - Musik-Komödiant, Entertainer, Pianist, Dirgent

Aufmerksam wurde ich auf ihn in 2 TV-Shows. Eine davon war eine Sylvestergala in den 90ern in deutscher Sprache.

Wikipedia zu Victor Borge:
"Victor Borge wurde in eine jüdische Musikerfamilie geboren. Er wurde von dem Liszt-Schüler Frederic Lamond und dem Busoni-Schüler Egon Petri unterrichtet und gab 1926 sein Debüt. In den 1930er Jahren war er einer der beliebtesten dänischen Pianisten.
Die Ernsthaftigkeit des klassischen Konzertbetriebs gefiel ihm jedoch nicht. Er begann deshalb, seine Auftritte um humoristische Elemente und Parodien zu erweitern. Seine Witze über Adolf Hitler fanden beim dänischen Publikum großen Anklang, bei den deutschen Besatzern im Zweiten Weltkrieg dagegen nicht. Deshalb musste Borge 1940 in die USA auswandern.
Auch hier verloren seine Auftritte nicht ihre komische Note. Bald trat er im Radio auf, unter anderem mit Bing Crosby. 1948 wurde er amerikanischer Staatsbürger. Am Golden Theatre in New York hatte er von 1953 bis 1956 seine Ein-Mann-Show Comedy in Music, die am längsten aufgeführte Ein-Mann-Show überhaupt. Ein Zitat des Komödianten am Klavier lautete: „Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen Menschen.“
Victor Borge spielte nicht nur vorzüglich Klavier, sondern trat auch als Dirigent auf, unter anderem bei Opernaufführungen. Er gründete mehrere Stiftungen und erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Am 23. Dezember 2000 starb Victor Borge im Alter von 91 Jahren in Connecticut."

Hier einige Beispiele:
Der frühe Rick Wakeman?.. :lol:
The Piano Tuner


Hungarian Rhapsody No. 2 piano jokes


Tchaikovsky - Piano Concerto (Funny)


Phonetic Pronunciation (gibts auch zusammen mit Dean Martin)


The History Of Piano

Benutzeravatar

Roland
Keymember
Beiträge: 2497
Registriert: So 6. Jan 2008, 15:20
Wohnort: ...wo der Rhein sein Knie hat

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Roland » Fr 25. Feb 2011, 20:23

Roland hat geschrieben:
Fragile hat geschrieben: Gibt's da denn jetzt noch Bilder von dir und Peter oder nicht? :mrgreen:
Wenn meine Eltern Bilder haben, werdet Ihr sie sehen. Ich verspreche es.
...wie versprochen. Leider ist die Qualität nicht so toll. Mehr existiert nicht. Und an das Sendearchiv komme ich eh nicht ran (2" MAZ), wenn die Aufzeichnung denn überhaupt noch existiert.

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10094
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von SOON » Fr 25. Feb 2011, 20:25

@ Roli, Irre!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Keymaster
Beiträge: 7717
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Fragile » Sa 5. Mär 2011, 13:49

Tolle Bilder, Roli!!! Obwohl ich die auf den ersten Blick älter als 70er Jahre schätzen würde. :mrgreen: ;)
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8750
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Aprilfrost » Sa 5. Mär 2011, 15:02

Roland! Du bist ja ein Fernsehstar!
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Keymaster
Beiträge: 7717
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Fragile » Do 17. Mär 2011, 19:46

Michael Gough (Schauspieler) +17. März 2011

Bild

bekannt vor allem als Darsteller von Butler Alfred Pennyworth in "Batman" (1989), "Batman's Rückkehr" (1992), "Batman Forever" (1995) und "Batman & Robin" (1997). In den beiden "Batman"-Filmen danach übernahm Michael Caine diesen Part.

Weitere größere Rollen spielte er in "Anna Karenina" (1948), "Dracula" (1958), "Top Secret" (1984), "Jenseits von Afrika" (1985) und "Sleepy Hollow" (1999).
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8750
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Gone but not forgotten

Beitrag von Aprilfrost » Do 17. Mär 2011, 21:58

Joe Morello - 17. 7. 1928 bis 12. 3. 2011
Schlagzeuger beim Dave Brubeck Quartet. Er ist derjenige, der bei "Take Five" den Takt hielt.

Bild
Be the unexpected! (Sef Scott)

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste