Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Bei Yes: Keyboarder 2008 - 2011
Instrumente: Tasteninstrumente
Geburtsdatum: 26.02.1972
Geburtsort: London
Weitere aktuelle Bands: Strawbs, The Oliver Wakeman Band
Ehemalige Bands: Nolan & Wakeman, Ayreon
Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 9770
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein
Has thanked: 1499 times
Been thanked: 1128 times

Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Beitrag von JJG »

Bild
Keyboard-Virtuose Oliver Wakeman veröffentlicht neues Album "Anam Cara" am 17. Mai 2024


Spirit of Unicorn Music freut sich, die Veröffentlichung von "Anam Cara" anzukündigen, dem elften Studioalbum des Klavier- und Keyboard-Virtuosen OLIVER WAKEMAN.
Der preisgekrönte Oliver, ältester Sohn des legendären Rick Wakeman, ist einer der am härtesten arbeitenden Musiker des Progressive Rock. Er hat auf über 60 Alben mitgewirkt und ist in fast jedem Winkel der Welt aufgetreten! Er war Mitglied der Prog-Rock-Veteranen YES, tourte und nahm mit The Strawbs auf und war für eine Reihe von vielbeachteten Kollaborationen mit Steve Howe, Gordon Giltrap und Clive Nolan verantwortlich - um nur einige zu nennen.


2023 kehrte Wakeman ins Studio zurück, um "Anam Cara" zu schreiben und aufzunehmen, ein Projekt, das eigentlich schon vor seinem Einstieg bei Yes begonnen hatte. Der Druck des Tournee- und Aufnahmedrucks bedeutete jedoch, dass die Songideen und -schnipsel für den richtigen Moment beiseitegelegt werden mussten. Letztes Jahr konnte Oliver sich endlich die Zeit nehmen, um das Projekt zu entwickeln und zu verwirklichen.


Wakeman sagt: "‘Anam Cara‘ bezieht sich auf das keltische Konzept, einen Seelenfreund zu haben". In der Tat bietet das Album eine faszinierende Mischung aus keltischem Rock und progressiven Tendenzen. Die Sammlung von zehn Titeln umfasst wunderschöne, klagende Balladen, atmosphärische Rocksongs und epische Stücke.


Wakeman ist bekannt für seine Vorliebe für kreative Vielfalt, die jedes Album, das er schreibt, anders macht als das letzte. Er fährt fort: "Die Songs, die ich für dieses Album geschrieben habe, sind allesamt Kurzgeschichten. Sie haben es meiner Fantasie erlaubt, sich auszutoben. Es war auch die perfekte Ausrede, um einige der besten Musiker zu engagieren, die mir geholfen haben, dass dieses Album meine Erwartungen übertrifft."


Auf dem Album sind eine Reihe von Musikern zu hören, die eine Vielzahl von Musikstilen beisteuern und jede Vignette zum Leben erwecken. Darunter sind Hayley Gri?ths (Riverdance), Troy Donockley (Nightwish), Oliver Day (Fragile) und Scott Higham (Pendragon).


Das Album wurde von Karl Groom (Threshold) gemischt und von John Mitchell (It Bites, Frost*, Lonely Robot) aufgenommen. Das Album-Artwork stammt von der weltbekannten Künstlerin Anne Sudworth.
Wakeman fasst zusammen: "Die Idee eines Seelenfreundes - ein Führer, Begleiter, Lehrer, eine mitfühlende Präsenz - schien so perfekt zu den Songs zu passen, die ich geschrieben habe. Und die unglaublichen Musiker, die mir bei den Aufnahmen zu diesem Album geholfen haben, sind wirklich alle zu Soul Friends geworden."



Musicians Featured on the album are:
Oliver Wakeman : keyboards, piano, guitars
Hayley Griffiths : vocals
Troy Donockley : pipes, whistle
Oliver Day : acoustic guitars, lute, mandolin
Scott Higham : drums and percussion
David Mark Pearce : electric guitar
Robert McClung : violin
Steve Amadeo : bass guitar
Mick Allport : saxophone, clarinet
Tracks:
1. The View From Here
2. The Queen’s Lament
3. Here In My Heart
4. 1000 Autumns
5. Marble Arch
6. In The Moonlight
7. Miss You Now
8. Instead Of My Fear
9. Lonely
10. Golden Sun In Grey

Miss You Now:

"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf
Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 9267
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20
Has thanked: 170 times
Been thanked: 116 times

Re: Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Beitrag von Aprilfrost »

Hätte man mir den Song ohne Vorwissen vorgespielt, hätte ich ihn für einen Track von Karnataka gehalten. Was ja alles andere als übel ist. Mir gefällt, wie Oliver seine Akzente setzt ohne sich in den Vordergrund zu spielen. Ein guter Vorgeschmack aufs Album.
Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 9770
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein
Has thanked: 1499 times
Been thanked: 1128 times

Re: Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Beitrag von JJG »

Aprilfrost hat geschrieben: Mi 8. Mai 2024, 21:44 Hätte man mir den Song ohne Vorwissen vorgespielt, hätte ich ihn für einen Track von Karnataka gehalten. Was ja alles andere als übel ist. Mir gefällt, wie Oliver seine Akzente setzt ohne sich in den Vordergrund zu spielen. Ein guter Vorgeschmack aufs Album.
Auch im Stile des Kleinen Yes—Albums „From a Page“
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf
Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 11911
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20
Has thanked: 689 times
Been thanked: 781 times

Re: Oliver Wakeman "Anam Cara" VÖ 17.05.2024

Beitrag von SOON »

die Dame hat eine sehr schöne Stimme.
Ein gut komponierter Radiosong.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves

Zurück zu „Oliver Wakeman“